18°

Montag, 16.09.2019

|

Massenschlägerei in Forchheim sorgt für Polizei-Großeinsatz

17-Jähriger festgenommen - Kripo Bamberg ermittelt - 25.03.2017 15:40 Uhr

Freitagabend, kurz nach 21 Uhr, passierte es: In der Egloffsteinstraße lief gerade eine Schulveranstaltung, bei der sich mehrere Schüler in friedlicher Atmosphäre mit Bekannten trafen. Plötzlich, so teilt es die Polizei mit, mischte sich eine Gruppe von etwa 15 jungen Personen unter die Menschenmenge - und die Situation eskalierte. 

Es entwickelte sich eine Prügelei mit Faustschlägen und Tritten, teilweise hielten auch Gegenstände als "Waffen" her. Fünf Jugendliche zwischen 16 bis 18 Jahren erlitten dabei leichte Verletzungen. Die alarmierte Forchheimer Polizei rückte sofort mit allen verfügbaren Streifenbesatzungen an und erhielt Unterstützung von benachbarten Dienststellen und aus Mittelfranken.

Als die Polizei eintraf, ergriff ein Teil der Schläger die Flucht, darunter auch die Personengruppe, die sich unter die Jugendlichen gemischt hatte. Bei der folgenden Fahndung nahmen die Polizisten einen betrunkenen 17-Jährigen als einen der Tatverdächtigen vorläufig fest, die Ermittlungen zu seinen Komplizen laufen laut Polizeipräsidium Oberfranken auf Hochtouren. 

Die Kripo Bamberg ermittelt wegen Körperverletzung und Landfriedensbruch.

Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen. 

psz E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Forchheim