Sonntag, 15.12.2019

|

Mehr Sicherheit: Neue Beleuchtung für Radweg von Poxdorf bis Effeltrich

Für eine gute Sicht wird auf neue LED-Leuchten gesetzt - 02.11.2019 09:55 Uhr

Für Sicherheit der Radfahrer auch bei Nacht sind gute Lichtverhältnisse wichtig. Zwischen Poxdorf und Effeltrich werden nun 19 Leuchten auf dem Radweg installiert. © Foto: Dagmar Niemann


Die Radwegbeleuchtung zwischen Poxdorf und Effeltrich war Thema in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats. Bürgermeister Paul Steins legte dar, welche Fortschritte es bei den Arbeiten zur Installation der Laternen entlang des Radweges zwischen Poxdorf und Effeltrich gibt. Schon vor etwa zwei Jahren hatte der Gemeinderat beschlossen, den Radweg zum Nachbarort mit Laternen auszustatten und war damit dem Antrag einer Bürgerin gefolgt.

Im Zusammenhang mit dem Bau des Supermarktes am Ortsrand von Effeltrich konnte die Umsetzung des Ratsbeschlusses beschleunigt werden, denn für neue Projekte im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit war eine Förderung von 60 Prozent ausgelobt worden. Falls auch die inzwischen beantragte Förderung im Rahmen des Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts, Isek, genehmigt wird, könnte die Förderung sogar auf 80 Prozent der anfallenden Kosten steigen.

19 Leuchten

Insgesamt werden 19 Leuchten installiert, 12 auf Effeltricher Grund und sieben auf Poxdorfer Flur. In den vergangenen Tagen sind die Leitungen gelegt und die Masten entlang des Radweges im Boden verankert worden.

Bilderstrecke zum Thema

Gefährliche Stellen in Forchheim: Hier müssen Fahrradfahrer aufpassen

Schmale Radstreifen, holprige Übergänge oder zugeparkte Fahrradwege: Auf Forchheims Straßen gibt es einige Gefahrenstellen für Fahrradfahrer. Gemeinsam mit dem ADFC Forchheim haben wir Standorte zusammengetragen, an denen Verbesserungsbedarf besteht.


Die mit LED-Leuchten versehenen Laternenköpfe sollen Anfang November angebracht werden, rechtzeitig vor der geplanten Eröffnung des Netto-Marktes am 5. November. Den Strom wird die Elektra-Genossenschaft Effeltrich liefern.

Die Kosten für die Installation der Radwegbeleuchtung teilen sich die beiden Gemeinden anteilmäßig, sodass Poxdorf 18 500 Euro übernehmen muss. Der Bürgermeister rechnet damit, dass nach Abzug der Fördersumme Kosten von etwa 7000 Euro auf die Gemeinde zukommen werden.

DAGMAR NIEMANN

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Poxdorf, Effeltrich