12°

Donnerstag, 06.08.2020

|

zum Thema

Messerstiche bei Silvesterparty in Franken: Beschuldigter in Haft

Bei einer Notoperation konnte das 28-jährige Opfer aus dem Kreis Forchheim gerettet werden - 05.07.2020 10:43 Uhr

Einen nach einem versuchten Tötungsdelikt in der Silvesternacht in Buttenheim untergetauchten Tatverdächtigen konnte die Kripo zusammen mit dem Landeskriminalamt und weiteren Einsatzkräften Anfang Juli in Berlin festnehmen. Inzwischen sitzt der Beschuldigte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg in Haft.

Nach Ermittlungen der Kripo Bamberg befand sich das 28-jährige spätere Opfer, das im Landkreis Forchheim wohnt, auf einer privaten Silvesterfeier unweit des Sportgeländes im Ortsteil Gunzendorf.

Streit unter Partygästen

In den frühen Morgenstunden des 1. Januars 2020 kam es dort zu einem Streit unter den Partygästen. Ein zunächst unbekannter Täter versetzte dem jungen Mann mehrere Messerstiche und flüchtete anschließend. Trotz seiner schweren Verletzungen begab sich der 28-Jährige selbst auf den Weg nach Hause, wo er nach seiner Ankunft zusammenbrach. Durch eine Notoperation konnten Ärzte sein Leben retten.

Die Kriminalpolizei Bamberg übernahm die umfassenden Ermittlungen. In deren Verlauf erhärtete sich rasch ihr Verdacht gegen einen 41 Jahre alten Tatverdächtigen aus Niedersachsen, der seit der Auseinandersetzung untergetaucht war.

Erfolgreiche Fahndung

Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen konnte sein Aufenthaltsort zunächst nicht festgestellt werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht Bamberg Anfang Januar gegen den 41-Jährigen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Zielfahnder des Bayerischen Landeskriminalamtes übernahmen Anfang Juni in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Bamberg die Fahndungsmaßnahmen nach dem Tatverdächtigen.

Am Abend des 1. Juli 2020 fuhr der Mann nach Berlin, wo ihn die Zielfahnder mit Unterstützung weiterer Spezialkräfte des Landeskriminalamtes und Einsatzkräften aus Brandenburg im Bereich des Bahnhofes festnahmen. Am Donnerstag eröffnete ein Ermittlungsrichter dem Beschuldigten in Berlin den Haftbefehl des Amtsgerichts Bambergs. Inzwischen befindet sich der 41-Jährige in einer Justizvollzugsanstalt.

nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Forchheim, Buttenheim