Donnerstag, 09.04.2020

|

Mit einem Zielspurt zum Publikumskönig

Ein bekanntes Gesicht entschied NN-Abstimmung für sich - 16.01.2020 11:02 Uhr

Die Redaktion nominierte auf Basis herausragender sportlicher Leistungen und persönlichen Entwicklungssprüngen auf Amateur- und semiprofessioneller Ebene ein 16-köpfiges Kanidatenfeld aus Forchheim und dem Landkreis für 2019. © Montage: NN/Klemm


Bei der seit 2012 lieb gewonnenen Tradition setzte sich nach fünf Triumpfen des Kunstrad-Überfliegers Lukas Kohl vom RMSV Concordia Kirchehrenbach zuletzt zweimal das weibliche Geschlecht durch. Auf das Karate-Geschwister-Paar Lowry vom Shotokan-Zentrum Forchheim folgte 2018 die Sprinterin Svenja Heidecke von der LG Forchheim.

Bilderstrecke zum Thema

Forchheimer Sport-Ass 2019 gekürt: So hat das Publikum entschieden

Seit 2012 laden die Nordbayerischen Nachrichten zur inoffiziellen Abstimmung über das Sport-Ass des Jahres aus Forchheim und dem Landkreis. Die Spitzengruppe im vorab ausgewählten 16-köpfigen Kandidatenfeld lieferte sich ein enges Rennen. Nun stehen die Ergebnisse fest.


Nun konnte die Titelverteidigerin mit ihrer Sprint-Staffel immerhin einen respektablen fünften Platz ergattern. Dabei hatte sich das Feld früh geteilt. Von über 2000 abgegebenen Stimmen entfielen fast 90 Prozent auf die Top 8. Die Spannung hielt bis zum Schluss, als etwa der zwischenzeitlich in Führung liegende Footballer Johannes Teschemacher noch auf den Podesträngen rutschte und eine junge Reiterin ihre Vielseitigkeit mit einem fulminanten Zielsprint unter Beweis stellte. Auf Platz 1 unseres Bildervotings landete schließlich der Mann, der in seiner Sportart seit Jahren die Maßstäbe setzt und im Landkreis längst eine Persönlichkeit darstellt: Lukas Kohl. 

Bilderstrecke zum Thema

Forchheimer Sport-Ass 2018: Ergebnisse und Kandidaten

Sportler aus Forchheim und dem Landkreis schrieben 2018 zwischen Amateur- und Leistungsbereich wieder einige Erfolgsgeschichten. Per Abstimmung hat nun das Publikum seinen Favoriten gekürt.


Wiewohl mit dieser Wahl besondere Leistungen gewürdigt werden sollen, ist mit der Sieger-Kür kein materieller Preis verbunden. Wie im Sport sollte für Freunde und Unterstützer gelten, auch im digitalen Wettkampf Fairness walten zu lassen.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim