Montag, 23.11.2020

|

Nach 29 Jahren: Metzgerei Wehrfritz in Gößweinstein schließt

Betrieb wird eingestellt, obwohl Pachtvertrag noch läuft - 27.12.2018 17:08 Uhr

Im neuen Jahr nicht mehr im Ort: Die Metzgerei Wehrfritz in Gößweinstein schließt zum Jahresende.

27.12.2018 © Foto: Thomas Weichert


Metzgermeister Peter Wehrfritz drückt in einem Aushang im Schaufenster seiner Filiale in Gößweinstein gegenüber seinen langjährigen und treuen Kunden sein Bedauern für diesen Schritt aus. Die Gebäudeinhaberin habe es nicht geschafft, Nachmieter für die Bäckerei Brandes und den Getränkemarkt Lang zu finden, die zuvor mit ihm in dem Gebäude noch ihre Filialen betrieben haben.

Nach seiner Information stehe für das dann komplett leere Geschäftsgebäude bereits ein Käufer bereit. Um einem langwierigen Rechtsstreit aus dem Wege zu gehen, habe er sich entschlossen, sein Geschäft in Gößweinstein vorzeitig zu schließen — auch wenn sein Pachtvertrag noch eineinhalb Jahre Bestand gehabt hätte.

Er freue sich, seine treuen Kunden aus Gößweinstein und Umgebung auch weiterhin in seiner Filiale in Pottenstein oder in seinem Hauptgeschäft in Muggendorf begrüßen und bedienen zu können, heißt es auf dem Aushang weiter.

Ein Rabatt zum Abschied

Als besonderes Dankeschön für seine Gößweinsteiner Kunden gibt es am Samstag, 29. und Montag, 31. Dezember 25 Prozent Rabatt auf den gesamten Einkauf. Die Mitarbeiter seien von der Umstrukturierung nicht betroffen, heißt es. Das Personal werde am Hauptsitz in Muggendorf weiterbeschäftigt.

Mehr Informationen zum dem Thema kleiner Dorfläden finden Sie hier.

tw

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gößweinstein, Gößweinstein, Pottenstein