17°

Sonntag, 09.08.2020

|

Nach The-Voice-Casting: Forchheimerin Nisa Bajric veröffentlicht neue Single

"Anyway" erscheint am 3. Juli - Die 18-Jährige arbeitet an weiteren Liedern - 03.07.2020 13:00 Uhr

Mit neuer Single am Start: "Der Song passt perfekt zum Sommer", sagt die 18-jährige Forchheimerin Nisa Bajric.

© Nisa Bajric


"Der Song passt perfekt zum Sommer", sagt die 18-jährige Forchheimerin Nisa Bajric. Ein schneller, fröhlicher Pop-Song, "upbeat", wie sie sagt, ist das Lied "Anyway", das als Single am Freitag, 3. Juli, erscheint. "Anfang des Jahres habe ich das Lied innerhalb von ein paar Wochen geschrieben", erzählt sie. Zusammen mit Produzent Johannes Steinert aus Effeltrich hat sie daran gearbeitet. Im April hat er zusammen mit Steffen Wolf als die "Bleedwaafer" die Auswüchse der Corona-Krise auf die Schippe genommen.

"In meinem Song geht es um Freundschaften und Beziehungen", sagt sie. Einfühlsam und füreinander da zu sein, das sei in unserer heutigen Gesellschaft wichtig. "Auch wenn man etwas nicht selbst erlebt hat, kann man sich in den anderen hineinversetzen und "anyway", also trotzdem verstehen, was derjenige durchgemacht hat", beschreibt Nisa Bajric. Der ganze Song ist auf YouTube aufrufbar:

Die Menschen mit einer Mischung aus Pop, Soul und tiefgründigen Texten bewegen: Das will Nisa Bajric. Dieses Ziel verfolgt sie weiterhin, nachdem sie im Frühjahr  2018 am Casting zur TV-Sendung "The Voice of Germany" teilgenommen hatte. Sie gelangte bis in die finale Casting-Runde – schied dann aber vor den "Blind Auditions" aus, die als erste Runde im Fernsehen gezeigt werden.

Im vergangenen Jahr erschien ihre Single "So Cold". In dem Lied thematisierte sie die Kälte der heutigen Gesellschaft: "Ich wünsche mir, dass die Gesellschaft wieder offener wird und wir alle mehr zusammenhalten." Zur Single drehte sie auch ein Musikvideo in Bamberg, das mehr als 4600 Mal auf YouTube aufgerufen wurde: 

Ab Oktober möchte sie Kommunikationswissenschaften studieren: "Bamberg wäre meine erste Wahl, auch in Erlangen habe ich mich beworben." Doch die Musik wird weiterhin eine große Rolle spielen. Die 18-Jährige arbeitet gerade noch an vier weiteren Liedern - und hat Pläne: "Wenn alle Songs erschienen sind, würde ich gerne eine EP oder ein Album daraus machen." Bislang hat sie auf Englisch veröffentlicht, doch auch ein deutsches Lied ist geplant: "Das werde ich meiner Mama widmen, weil sie sich einen Song auf Deutsch gewünscht hat." 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Forchheim