Samstag, 14.12.2019

|

Nach "The Voice": Forchheimerin dreht Musikvideo zu Akustik-Single

Video zu Akustik-Song "So Cold" in Bamberg aufgenommen - Arbeit an erstem Album - 14.11.2019 10:00 Uhr

Die Forchheimerin Nisa Bajric beim Videodreh im Botanischen Garten in Bamberg. © Huso Bajric


Nach dem Casting von „The Voice of Germany“ arbeitet die 18-jährige Nisa Bajric aus Forchheim an ihrem ersten eigenen Album und war für einen Videodreh auf der Suche nach Orten in der Region. Nun drehte sie zu ihrem Akustik-Song „So Cold“ ein Musikvideo in Bamberg und hat es auf YouTube veröffentlicht. Wir sprachen mit ihr über den Dreh und die Arbeit am Album.

Nisa, wie war der Videodreh?
Nisa Bajric: Das war ein ganz besonderer Tag. Ich habe mir vorher mehrere Locations angeschaut und habe mich dann für den Botanischen Garten in Bamberg entschieden. Mein Lied handelt von der heutigen Gesellschaft, in der viele nur noch auf sich selbst fokussiert sind, statt sich gegenseitig zu helfen. Da war der farbenfrohe  Garten ein guter Ort, weil es in meinem Lied ja um Hoffnung geht und darum, dass die Gesellschaft sich positiv ändern kann.  Drei bis vier Stunden haben wir gedreht und hatten echt Glück mit dem Wetter. Das war Anfang Oktober einer der wenigen sonnigen Tage.

Hast du schon Feedback zu dem Video bekommen?
Nisa Bajric: In meinem Freundes- und Bekanntenkreis gab es viel Lob.
Während des Drehs sind einige Passanten stehengeblieben und sogar mitgegangen, als wir einmal umgezogen sind. Ein älteres Ehepaar kam zu mir, um mich zu beglückwünschen und  zu sagen, wie schön sie beide das Lied finden. Am meisten freut mich, dass viele auf den Text und den tiefgründigen Hintergrund eingegangen sind. Denn ich wollte mit dem Lied ja zum Nachdenken anregen.  

Wie läuft die Arbeit an deinem ersten Album? 
Nisa Bajric: Ich habe schon einige weitere Lieder geschrieben. Viele sind schon so gut wie fertig. Zu „So Cold“ wird es neben dem Musikvideo zur Akustik-Single auch noch ein Video zur Originalversion mit Band geben.  Im Frühjahr 2020 wird das Album erscheinen. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim, Bamberg