Navi vertraut und im Fluss gelandet

7.11.2010, 17:20 Uhr

© Archivfoto

Zunächst hielt sich ein ortsunkundiger Mann so strikt an die Anweisungen seines Navis, dass er in der Nähe des Marktplatzes samt Auto in die Wiesent fuhr.

Ein ebenfalls ortsunkundiger Bekannter wollte ihm zu Hilfe kommen, ließ sich aber ebenfalls von der Technik leiten – und landete im „Bächla“ in der Fußgängerzone. Beide Männer holten sich zwar nasse Füße, wurden aber nicht verletzt.