Beratung ist kostenfrei und neutral

Neuer Pflegestützpunkt für den Landkreis Forchheim startet

14.1.2022, 11:28 Uhr
Wenn Angehörige pflegebedürftig werden, kommen eine Menge Fragen auf den Betroffenen und seine Familie zu.

Wenn Angehörige pflegebedürftig werden, kommen eine Menge Fragen auf den Betroffenen und seine Familie zu. © Sina Schuldt, dpa

Ob die Suche nach einem Pflegedienst oder Heimplatz, Fragen zu Kosten und dazu, ob gesetzliche Ansprüchen aus der Pflegeversicherung entstehen oder entlastende Angebote gebraucht werden: Der Pflegestützpunkt soll Hilfe im oft unübersichtlichen Zusammenspiel von Gesetzen, Leistungen und Angeboten bieten. Zum 17. Januar startet er, teilt das Landratsamt mit. Gemeinsam mit den Betroffenen suchen die Pflegeberaterinnen nach passenden Lösungen. Die Beratung ist kostenfrei, umfassend und neutral.

Im Landkreis Forchheim leben rund 4300 Menschen, die Leistungen im Rahmen der Pflegeversicherung erhalten. Wenn ein Mensch pflegebedürftig ist oder wird, stellen sich für ihn und seine Angehörigen eine Menge Fragen und Herausforderungen. Durch den neuen Pflegestützpunkt wird das bestehende Angebot erweitert, teilt das Amt mit. Er wirkt mit Leistungserbringern, Behörden, Beratungsangeboten oder Initiativen aus Gesundheit und Pflege zusammen. Finanziert wird er in gemeinsamer Trägerschaft des Landkreises Forchheim, des Bezirks Oberfranken sowie der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen.

Möglich wurde der neue Stützpunkt durch einen Rahmenvertrag für Pflegestützpunkte in Bayern, der zwischen den kommunalen Spitzenverbänden in Bayern, den bayerischen Regierungsbezirken und den gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen abgeschlossen wurde. Betriebsträger ist der Landkreis Forchheim. Zwei Beraterinnen werden hier tätig sein.

Der Pflegestützpunkt ist im Landratsamt Forchheim, Am Streckerplatz 3, barrierefrei zugänglich. Zu den Öffnungszeiten und nach Vereinbarung auch darüber hinaus sind die Beraterinnen vor Ort erreichbar. Die Öffnungszeiten sind Montag, Dienstag und Donnerstag von 9-11 Uhr und Donnerstag zusätzlich von 14-16 Uhr. Aufgrund der aktuellen Bestimmungen ist eine vorherige Terminvereinbarung unter (0 91 91) 86-22 90 auch zu den Öffnungszeiten notwendig.

Keine Kommentare