Impfzentrum unterwegs

Neuses: Jetzt wird mobil geimpft

26.7.2021, 08:00 Uhr
Mobiles Impfen in Neuses: Sebastian Weiß, Leiter des Impfzentrums Forchheim vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) (rechts) und Ärztin Eva Leithner (links).

Mobiles Impfen in Neuses: Sebastian Weiß, Leiter des Impfzentrums Forchheim vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) (rechts) und Ärztin Eva Leithner (links). © Mathias Erlwein, NN

„Es waren 48 Erstimpfungen und 32 Zweitimpfungen, die wir insgesamt an den fünf Stationen gemacht haben“, konkretisiert Sebastian Weiß, Leiter des Impfzentrums Forchheim vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB).

Auch auf dem Fußballplatz

Gemeinsam mit Ärztin Eva Leithner sowie Laura Drummer und Nicole Nistor zur weiteren Unterstützung bei der Aufklärung und Verwaltung war er mit dem ASB-Impfbus beim Nahversorgungszentrum in Neuses, dem Globus-Parkplatz in Forchheim, dem Fußballplatz in Effeltrich, am Zehntspeicher in Neunkirchen und bei der Liebig-Apotheke in Hausen unterwegs.

Impfen neben dem Getränkemarkt am Nahversorgungszentrum in Neuses.

Impfen neben dem Getränkemarkt am Nahversorgungszentrum in Neuses. © Mathias Erlwein, NN

„Ohne die mobile Impfaktion des Impfzentrums des Landkreises Forchheim hätten sich die Erstimpflinge nicht impfen lassen“, ist sich Weiß aufgrund der vielen Gespräche mit den Impfwilligen, die er geführt hat, sicher.

"Schnell und unkompliziert"

„Unser Ziel ist, mit den schnellen und unkomplizierten Impfaktionen vor Ort die Impfzahlen noch einmal deutlich erhöhen zu können“, so Landrat Hermann Ulm. Für die dazugehörigen Zweitimpfungen fährt das mobile Impfteam des ASB in drei Wochen erneut zu den jeweiligen Stationen.

Keine Kommentare