Osterhase in brandheißer Mission: Malwettbewerb der Feuerwehr Kersbach war voller Erfolg

5.4.2021, 13:10 Uhr
Das Siegerbild malte der 11-jährige Elias Fröße. Dafür gab es von der Feuerwehr-Vorsitzenden Carina Schneider ein extra Osternest. 

Das Siegerbild malte der 11-jährige Elias Fröße. Dafür gab es von der Feuerwehr-Vorsitzenden Carina Schneider ein extra Osternest.  © Feuerwehr Kersbach

In den sozialen Medien hatte die Feuerwehr Kersbach in der Woche vor Ostern zu dem Wettbewerb aufgerufen. "Osterhase in brandheißer Mission" war das Motto, zu dem Kinder aus Kersbach ein passendes Bild malen durften. Eine stolze Anzahl von fast 30 kreativen Bildern flatterten im laufe der sieben Tage im Briefkasten am Gerätehaus ein.
"Die Gewinner festzulegen, fiel uns bei der großen Auswahl wirklich schwer, jeder hatte sich große Mühe gegeben und den Osterhasen perfekt in Szene gesetzt", erklärte Carina Schneider, Vorsitzende der Feuerwehr Kersbach. Nach langem Hin und Her standen die Gewinner fest: Das Siegerbild malte der 11-jährige Elias Fröße. Eine Osterhasenfeuerwehr, die das Osterfeuer, vor den Augen des Pfarrers löschte. Schneider lacht: "Eine echte Rebellen-Feuerwehr".

Der zweite Platz ging an Benedikte Klupp-Taylor. Er malte ein Bild mit einem Osterhasen, der aus dem Hydranten kein Wasser holte, sondern Ostereier. Auch der gerade einmal vierjährige Matthias Meindl hat sich große Mühe gegeben bei seinem Osterhasenbild und dem Feuerwehrauto, welches er auch noch beklebte. Dafür gab es den dritten Platz.


Drei große Feuerwehr-Osternester sind somit am Ostersonntag an die jeweiligen Gewinner ausgefahren worden und alle Teilnehmer haben einen extra großen Osterhasen vor die Tür gelegt bekommen.
Alle Bilder sind so kreativ, dass diese in den Fenstern des Feuerwehrhauses zu bewundern sind.

Keine Kommentare