Freitag, 15.11.2019

|

Partner für alle Zeiten

Forchheim feiert 40 Jahre Freundschaft mit Biscarrosse - 26.07.2015 18:46 Uhr

„Une partie de pétanque“ wurde mit großem Ernst auf dem Forchheimer Marktplatz gespielt.


Die Effeltricher Musikanten unter der Leitung von Alfons Freund begrüßten die Gäste musikalisch. „Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll.“ Mit den Worten Johann Wolfgang von Goethes beschrieb Landrat Hermann Ulm in seiner Festrede den Partnerschaftsgedanken.

Den Grundstein für die Partnerschaft legten der damalige Bürgermeister von Biscarrosse Roger Ducom und Altlandrat Otto Ammon. Die Partnerschaftsurkunden wurden am 18. Mai 1975 in Biscarrosse und am 4. September 1976 in Forchheim unterzeichnet.

Im Lauf der Jahre entstand eine lebendige Partnerschaft, auf die, so Ulm, alle Beteiligten mit Recht stolz sein könnten. Jugendbegegnungen, Jugendzeltlager und der Schüleraustausch am Herder-Gymnasium gehörten von Anfang an zu den zentralen Mosaiksteinen dieser Partnerschaft.

Bilderstrecke zum Thema

Landkreis Forchheim feierte 2015 40 Jahre Partnerschaft mit Biscarrosse

Festakt, Sportlerwettkämpfe, Folklore und Musik: Die Partner feierten ihre langjährige Freundschaft


Genauso wie die regelmäßigen Begegnungen des Madrigalchores der Volkshochschule mit dem Chorale Cantelandes, die gemeinsam mit ihren Konzerten Hunderte von Zuhören in Forchheim und Biscarrosse begeisterten.

Reinhard Heydenreich, Vorsitzender des Partnerschaftskomitées, machte sich philosophische Gedanken über die Freundschaft. Es komme auf die persönliche Begegnung an, darauf, dass man spüre, dass man sich etwas zu sagen habe, und auch verstehe, was der andere sage und zum Ausdruck bringe, auch wenn man nur einen eingeschränkten Grundwortschatz zur Verfügung habe.

Die Stelzenläufergruppe Lous Esquirous zog in Begleitung interessierter Bürger zum Marktplatz, wo „une partie de pétanque“ (französisches Boule-Spiel, das mittlerweile auch jeden Dienstag ab 15 Uhr am Marktplatz gespielt wird) ausgetragen wurde.

Um den gegenseitigen Austausch weiter zu fördern und Freundschaften zu festigen, sind alle französischen Gäste bei Gastfamilien in Forchheim und Umgebung untergebracht.

SILKE KONHEISER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim