Radfahrer in Forchheim nicht im Schnee stehen lassen

Patrick Schroll
Patrick Schroll

stv. Redaktionsleiter Nordbayerische Nachrichten Forchheim

E-Mail zur Autorenseite

20.1.2021, 05:00 Uhr

Pendlern, die mit dem Rad unterwegs sind, darf es egal sein, über welche Gemeinde- und Gebietsgrenzen sie fahren. Eine schnee- und eisfreie Fahrt muss garantiert sein. Es ist keine Alternative, wenn Radfahrer eine Umleitung fahren müssen, nur weil es keinen Winterdienst gibt.

Ohne Schutz und Heizung

Nie im Traum würde man darauf kommen, deshalb Autofahrern eine Umleitung zuzumuten. Erst recht nicht kann das bei Radfahrern der Fall sein. Wer will schon im Winter auf dem Sattel länger fahren als notwendig, ganz ohne Schutz und Heizung.


Artikel: Vereiste Radwege um Forchheim: Da bleibt nur die Hoffnung auf Tauwetter


Höchste Zeit, dass die Stadt Forchheim das Thema anpackt. Doch ohne eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit wird aus der theoretischen Verkehrswende keine tatsächliche.

1 Kommentar