Rauchsäule bei Pretzfeld: Ballenpresse und Feld fingen Feuer

1.8.2020, 17:58 Uhr
Von Traktor und Ballenpresse blieb nach dem Brand nicht mehr viel übrig.

Von Traktor und Ballenpresse blieb nach dem Brand nicht mehr viel übrig. © NEWS5 / Merzbach

Gegen 15 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein. Eine Ballenpresse brannte lichterloh, die Flammen hatten bereits auf den Traktor, ein Stoppelfeld sowie ein Gerstenfeld übergegriffen und breiteten sich rasend schnell aus. Die extremen Temperaturen und Windböen stellten Die Feuerwehr vor einen anspruchsvollen Einsatz. "Es war eine extreme Anstrengung von Nöten", sagte Kreisbrandrat Oliver Flake, nachdem das Feuer nach mehreren Stunden gelöscht war. Von rund einem Hektar des Feldes sowie Traktor und Presse blieben nur noch Metall und Asche übrig.

Rund 130 Kräfte aus acht Feuerwehren und das örtliche THW waren vor Ort, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Zahlreiche Landwirte unterstützen die Einsatzkräfte bei den Löscharbeiten, um ein weiteres Ausbreiten des Brandes zu verhindern. Da sich das Feuer nur rund 100 Meter von den Bahngleisen entfernt befand, musste die Zugstrecke Pretzfeld-Forchheim vorübergehend komplett gesperrt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 250.000 Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Dieser Artikel wurde am 01.08.2020 um 17.57 Uhr aktualisiert.