10°

Freitag, 26.04.2019

|

Reinhold Otzelberger wechselt zur CSU-Fraktion

Ex-SPD-Stadtrat will dort als Parteiloser weiter machen - 12.01.2019 18:09 Uhr

Der langjährige Stadtrat Reinhold Otzelberger beendet seine Mitgliedschaft in der SPD. © privat


Um 17.50 Uhr am Samstag teilte Reinhold Otzelberger der örtlichen Presse diesen Schritt mit. Seine Erklärung umfasst zwei Absätze:

"Ich teile mit, dass ich nach meinem Austritt aus der SPD-Stadtratsfraktion Forchheim künftig als parteiloser Stadtrat in der CSU-Stadtratsfraktion mitarbeiten werde. Die CSU-Stadtratsfraktion hat nach Mitteilung ihres Vorsitzenden Udo Schönfelder meine Willensbildung einstimmig sehr begrüßt und zugestimmt.

Für mich ergeben sich damit gute Gestaltungsmöglichkeiten in der größten Stadtratsfraktion, so dass eine nachhaltige und sachorientierte Arbeit für Forchheim geleistet werden kann. Fraktionsübergreifende Ansatzpunkte in der kommunalpolitischen Diskussion werden von mir weiter den politischen Diskurs begleiten. Hier danke ich ausdrücklich anderen Fraktionen für bisherigen offenen Meinungsaustausch und möchte dies auch so weiter fortsetzen."

Reinhold Otzelberger und zwei Urgesteine der lokalen SPD, waren am vergangenen Mittwoch aus ihrer Fraktion ausgeschieden, Otzelberger auch aus der Partei. Sie begründeten ihren Schritt mit einem "zunehmenden Klima der Ausgrenzung", das sie in der SPD-Fraktion erlebt hätten, seitdem Uwe KirschsteinOberbürgermeister und Reiner Büttner Fraktionschef geworden waren. 

Ulrich Graser Stv. Redaktionsleiter, Nordbayerische Nachrichten für Forchheim und Ebermannstadt E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim