18°

Sonntag, 20.09.2020

|

Rund hundert Störche rasten im Unteren Wiesenttal bei Sigritzau

Seltenes Naturschauspiel - 18.07.2019 18:30 Uhr

Rund 100 Störche rasten auf den Wässerwiesen zwischen Sigritzau und Gosberg.

© Edmund Abel


Eingefangen hat die Szene NN-Leser Edmund Abel aus Kersbach. Schon vergangenes Jahr fühlten sich in der Region zahlreiche Störche wohl und sorgten für beeindruckende Bilder, wie unsere Bildergalerie zeigt.

Bilderstrecke zum Thema

Seltenes Naturschauspiel: 40 Störche zwischen Weilersbach und Forchheim

Es klappert im Wiesenttal zwischen Reuth, Weilersbach und Kirchehrenbach heftig. Rund 40 Störche haben sich dort auf engstem Raum eingefunden.


Für die Vögel ist der Teller sozusagen reich gedeckt, denn auf den Wässerwiesen östlich des Schwedengraben-Kraftwerks in Reuth finden sie lauter Leckereien. Auf dem Speiseplan stehen bei den Störchen Regenwürmer, Insekten, Frösche, Mäuse, mitunter auch Ratten, Fische, Eidechsen, und Schlangen. Immer wieder sind dieser Tage im Unteren Wiesenttal große Kolonien von Störchen bei der Nahrungssuche zu beobachten.

 

lvm

3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Sigritzau