Schülerimpulse für moderne Stadtentwicklung

7.2.2018, 12:00 Uhr
Vor dem Folienproduzenten Infiana stellten sich die Schüler zum Gruppenfoto.

© Foto: HGF Vor dem Folienproduzenten Infiana stellten sich die Schüler zum Gruppenfoto.

Für Katharina ist „die Infrastruktur“ entscheidend, aber für Julian zählt das nur, „wenn wir dazu auch die medizinische Versorgung und die Kultur vor Ort zählen“. Eine Gesellschaft im Wandel und das Forchheimer Herder-Gymnasium setzt sich im Rahmen der Begabtenförderung mit der Stadtentwicklung auseinander. Ausgehend von den Ideen der Schüler werden derzeit in verschiedenen Exkursionen die einzelnen Standortfaktoren näher beleuchtet. Als aktuelles Projekt wurden die Schüler anhand von „Mymuesli.de“ durch ihre Lehrkräfte Liesa Oelschlegel und Christine Bett in die Bereiche eines Unternehmens eingeführt und konnten anschließend den Forchheimer Folienproduzenten Infiana besichtigen: „Jetzt wissen wir endlich, was sich hinter der langen Mauer auf dem Weg zum Bahnhof verbirgt.“

 

Keine Kommentare