Donnerstag, 24.10.2019

|

Schwarze Schafe im Landkreis Forchheim gesucht

Gewerkschaft will "Ausmaß von Lohndrückerei und Urlaubskürzung ermitteln" - 18.09.2019 17:12 Uhr

Gebäudereinigung: Eine Branche, in der Arbeitnehmer unter Druck stehen, so die Gewerkschaft IG BAU Oberfranken (Symbolbild). © Alexander Rudnick


Das Votum von Reinigungskräften aus dem Landkreis ist gefragt: Die 190 Gebäudereinigerinnen und Glasreiniger sollen bei einer bundesweiten Online- Umfrage mitmachen. "Ziel ist es, das Ausmaß von Lohndrückerei und Urlaubskürzung zu ermitteln. In der Branche geht es nämlich gerade hoch her: Viele Reinigungskräfte werden regelrecht dazu gedrängt, geänderte Arbeitsverträge zu unterschreiben", sagt Gerald Nicklas von der IG BAU Oberfranken.

Bilderstrecke zum Thema

Big Business: Das sind die zehn größten Firmen Forchheims

Der Firmenstandort Forchheim boomt, viele Betriebe setzen in den Bereichen Produktion, Innovation und Logistik auf die Große Kreisstadt. Wir haben die zehn größten Firmen in Forchheim, gemessen an der Mitarbeiter-Zahl, in dieser Bildergalerie zusammengestellt (Stand: 2018).


Die Gebäudereiniger-Gewerkschaft hat die Umfrage gestartet, um "schwarze Schafe unter den Arbeitgebern gezielt zu orten". Nicklas appelliert an die Reinigungskräfte, beim Online-Check mitzumachen: www.sauberkeit-brauchtzeit. de/umfrage

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim, Dormitz, Ebermannstadt