Sonntag, 07.03.2021

|

Spende für Kinderhaus Sausewind der Awo Forchheim

Fahrzeuge und Spielsachen für Draußen werden angeschafft - 26.01.2021 15:40 Uhr

Das Kinderhaus Sausewind der Awo Forchheim freut sich über den Scheck. Durch die Spende können neue Spielsachen für Draußen angeschafft werden.

26.01.2021 © Awo Forchheim


Die Spende an die Awo Forchheim ermöglicht die Anschaffung von neuen Fahrzeugen und Außenspielsachen für das Kinderhaus Sausewind, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Seit Jahren besteht eine Kooperation zwischen der VR Bank Bamberg-Forchheim eG und der AWO Forchheim. Insbesondere die Wunschbaumaktion hat sich bei den Forchheimern zu einer Tradition entwickelt. Dabei wird Anfang Dezember der Weihnachtsbaum der Forchheimer Geschäftsstelle mit kleinen Wünschen von den Kindern des Awo-Kinderhauses geschmückt und die Besucher der Filiale können sich einen der Wunschzettel nehmen und durch die Erfüllung des Wunsches den Kindern eine große Freude machen.

Kontaktreduzierungen wegen der Corona-Pandemie, drohende Schließungen von Kindertagesstätten und Geschäften machten es schwierig, die Aktion wie bisher durchzuführen. De Beteiligten wurden kreativ: sollte doch den Kindern, insbesondere in dieser schwierigen Zeit, eine Freude bereitet werden.

Scheck in Höhe von 1500 Euro übergeben

So kam die Idee, durch eine Geldspende, die für verschiedene Anschaffungen des Kinderhauses verwendet werden sollte, einen Ausgleich zu schaffen für den Wegfall der Wunschbaumgeschenke. Ein Teil der Kinder der Notbetreuung konnte den Spendenscheck über 1500 Euro von der Volksband Forchheim, vertreten durch Herrn Rüger, entgegennehmen.

Mit der Spende wurden bereits einige Außenspielsachen für das gesamte Kinderhaus angeschafft. Wie groß die Freude war, konnte man direkt nach der Übergabe sehen. Die Kinder probierten alle Sachen gleich aus. Insbesondere die Kettcars erfreuten sich großer Beliebtheit und wurden intensiv getestet. Auch Schnee und Eis konnte niemanden vom Fahren abhalten. Aber auch die kleineren Sachen, wie Pferdegeschirre und Wurfspiele sorgten für Bewegung und regten das gemeinsame Spielen (mit Abstand) an.

Die Awo hofft, dass bald alle Kinder und Jugendlichen vom Kinderhaus von den neuen Anschaffungen profitieren können und freut sich schon auf den Abschluss der Neugestaltung des Außengeländes, der im Frühjahr erfolgen wird. 2021 soll, sofern es bis dahin möglich ist, wieder die Wunschbaumaktion umgesetzt werden, um so jedem Kind einen persönlichen Wunsch erfüllen zu können. nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Forchheim