12°

Montag, 20.05.2019

|

THW bringt 600 Schneeschaufeln nach Oberbayern

THW Kirchehrenbach liefert Räumgerät — THW Forchheim bringt zweiten Trupp - 13.01.2019 13:04 Uhr

Die THWler sind unermüdlich im Einsatz, um Hausdächer vom Schnee zu befreien. © Nicole Endres/THW Mediateam


Den THW Ortsverband Kirchehrenbach erreichte am Samstag ein Einsatzauftrag für den Materialerhaltungstrupp der Fachgruppe Logistik, der den Transport von rund 600 Schneeschaufeln in die Einsatzgebiete an den Alpen beinhaltet. Dort werden die Schneeschaufeln an die Einsatzkräfte zum Räumen des Schnees verteilt.

Am Sonntagmorgen hat sich eine "frischer" Trupp aus Forchheim auf den Weg nach Oberbayern gemacht, der die erste Mannschaft ablösen wird. © Christian Wilfling/THW


Der Materialerhaltungstrupp der Fachgruppe Logistik ist in Einsätzen für die Versorgung der eingesetzten Einheiten mit Geräten, Verbrauchsgütern und Materialien zuständig. Des Weiteren kümmert sich die Gruppe auch bei Bedarf um die Reparatur und Instandsetzung von Fahrzeugen und Geräten im Einsatz.

Bereits am Donnerstagnacht hatten sich ein Baufachberater und ein Helfer des THW Forchheim nach Berchtesgaden aufgemacht, am Freitag folgte zusätzlich ein 13-köpfiger Trupp ins oberbayerische Katastrophengebiet in die Region Traunstein, um dort Dächer von den Schneemassen zu befreien. Sie treten nach zwei Tagen harter Arbeit in den Abendstunden des Sonntags die Heimreise nach Forchheim an. Zeitgleich machten sich am Sonntagmorgen 13 neue Helfer aus Forchheim auf den Weg nach Traunstein, um dort die erste Mannschaft abzulösen.

Bilderstrecke zum Thema

Aufbruch nach Südbayern: Nürnbergs Feuerwehr trifft sich am Hafen

Über 100 freiwillige Helferinnen und Helfer trafen sich am Sonntagmorgen bei der Feuerwache am Nürnberger Hafen. Die Einsatzkräfte fuhren gemeinsam nach Südbayern, um dort gegen die Schneemassen zu kämpfen.


Nicole Endres, die Pressebeauftragte des THW Forchheim, ist aktuell für das MediaTeam des THW Landesverbandes in der Region Berchtesgaden unterwegs, um die Arbeit der THWler vor Ort zu dokumentieren.

Bilderstrecke zum Thema

Marschbefehl: Hier sammeln sich THW und Feuerwehr in Erlangen

Die Lage ist ernst im eingeschneiten Südbayern: Die Staatsregierung ordert mehr und mehr Einsatzkräfte in die Landkreise, in denen der Katastrophenfall ausgerufen wurde. Am Sonntag brachen in Erlangen Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) und der Feuerwehr auf - sie sollen im Süden vor allem Gebäudedächer freischaufeln.


 

Birgit Herrnleben Nordbayerische Nachrichten Forchheim E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Kirchehrenbach, Forchheim