Tragischer Unfall in Franken

Traktor durchbricht Zaun und stürzt Böschung hinab - 85-jähriger Landwirt stirbt

min

7.10.2022, 10:22 Uhr
Verkehrsunfall in Hundshaupten: Ein Traktor ist am Donnerstagnachmittag durch einen Zaun gebrochen.

© vifogra Verkehrsunfall in Hundshaupten: Ein Traktor ist am Donnerstagnachmittag durch einen Zaun gebrochen.

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich in Hundshaupten im Landkreis Forchheim ein tödlicher Unfall. Für das Dorf mit weniger als 100 Einwohnern ist solch ein Vorfall besonders tragisch. "So einen konkreten Einsatz haben wir noch nicht gehabt", erklärte ein Sprecher der Feuerwehr Hundshaupten der Nachrichtenagentur Vifogra.

Am späten Nachmittag ist an der Ortsstraße in Richtung Zaunsbach ein Traktor durch einen Zaun gebrochen, einen Hang hinabgerollt und auf die Straße gestürzt. Ein 85-jähriger Landwirt hatte wohl versucht, den Traktor in die Scheune auf seinem Anwesen zu fahren, so die Polizeiinspektion Ebermannstadt. Aus bisher unbekannten Gründen verlor der 85-Jährige jedoch die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Traktor rollte unkontrolliert über das Gelände, stürzte über eine ein Meter hohe Steinmauer und gelangte dann auf das Nachbargrundstück. Dort durchbrach das Fahrzeug zwei Zäune und rollte eine weitere Böschung hinab.

Die Feuerwehr rückte sofort an. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass sich im Inneren des Gefährts noch der 85-jährige Landwirt und seine 86-jährige Schwester befanden. Die beiden Insassen wurden während des Sturzes in der Fahrerkabine umhergeschleudert. Sie konnten sich nicht mehr selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Die Feuerwehr konnte die Insassen schließlich bergen und leistete Erste Hilfe.

Ein Notarzt versorgte die schwerverletzten Senioren vor Ort. Anschließend brachten zwei Rettungshubschrauber die Verwundeten in unterschiedliche Kliniken. Der 85-jährige Fahrer verstarb in der Nacht zum Freitag, vermutlich an seinen schweren Verletzungen, so die Polizei.

Nach der Bergung der Unfallopfer mussten die Einsatzkräfte noch auslaufende Ölbindemittel und Betriebsmittel von der Fahrbahn entfernen und abbinden. Wegen einer Sperrung in Zaunsbach war der Verkehr in Hundshaupten zu dem Zeitpunkt nicht allzu stark. Der kaputte Traktor wurde im Anschluss von einem Abschleppunternehmen abtransportiert.

Die Staatsanwaltschaft Bamberg ist derzeit in die Unfallermittlungen mit eingebunden, so die Polizei. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 12.000 Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.