-1°

Samstag, 28.11.2020

|

Volkstrauertag in Hausen: Am Frieden arbeiten

Gedenken in der Mehrzweckhalle begangen. - 15.11.2020 16:09 Uhr

"Frieden und Freiheit, das sind die Grundlagen jeder menschenwürdigen Existenz." Fast selbstverständlich, sollte man meinen, sagte Bürgermeister Bernd Ruppert. Mit diesem Zitat von Konrad Adenauer, dem ersten Kanzler der Bundesrepublik Deutschland, begrüßte Ruppert die zahlreichen Bürgerinnen und Bürger, die unter Einhaltung der Hygienevorschriften in die Mehrzweckhalle gekommen waren.

Man gedenke "der vielen Frauen, Männer und Kinder aus unserem Land und vielen Ländern, die Opfer von Krieg und Gewalt geworden sind", so Ruppert. Viele Menschen hätten viel zu jung sterben müssen, weil Frieden und Freiheit der Boden entzogen worden sei. Man sehe also, dass Frieden und Freiheit eben nicht selbstverständlich seien, sondern dass man jeden Tag neu dafür arbeiten müsse.

"Blicken wir also optimistisch in die Zukunft und vertrauen darauf, dass sich diesen Frieden niemand mehr nehmen lassen wird." Ruppert dankte auch Pfarrer Klaus Weigand mit allen weiteren Helfern und dem Pfarrgemeinderat.

ALEXANDER HITSCHFEL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hausen