Von der Turnhalle zum Kulturtempel: Die Jahn-Halle Forchheim

18.1.2020, 13:36 Uhr
Die Arbeiten gingen gut voran - hier eine Aufnahme von 1926.
1 / 19

Die Jahn-Baustelle im Jahr 1926: Zahlreiche Vereinsmitglieder halfen ehrenamtlich auf der Baustelle mit. © Archiv Peter Greif

Von 1924 bis 1926 entstand in der Käsröthe die Jahn-Halle. Hier ein Bild der Bauhütte.
2 / 19

Mit nur 100 Reichsmark in der Kasse wurde der Bau begonnen. Spenden kamen hinzu und Forchheimer Firmen spendeten Gerät und Material. Hier sind die fleißigen Arbeiter vor der Bauhütte zu sehen. © Archiv Peter Greif

Ressort: Forchheim..Foto: Repro Edgar Pfrogner..Motiv: Jahnhalle Forchheim, Hebefeier 29. Mai 1926, Foto von Peter Greif..Datum: 17.03.06
3 / 19

Die Hebefeier fand am 29. Mai 1926 statt. © Edgar Pfrogner

Ressort: Forchheim..Foto: Repro Edgar Pfrogner..Motiv: Jahnhalle Forchheim, 1928, Fotos von Peter Greif..Datum: 17.03.06
4 / 19

So sah die Jahnhalle 1928 aus. © Edgar Pfrogner

Und so sah die fertige Jahnhalle 1928 aus.
5 / 19

So sah die Jahnhalle 1928 aus. © Archiv Peter Greif

Ressort: Forchheim..Foto: Repro Edgar Pfrogner..Motiv: Jahnhalle Forchheim, Fotos von Peter Greif..Datum: 17.03.06
6 / 19

In der Jahnhalle wurden schon immer rauschende Feste gefeiert. Genug Platz dafür war vorhanden. © Edgar Pfrogner

Tanzen in der Turnhalle - und wie stilvoll: Ein Schnappschuss vom Festball des Gymnasiums in der 1950er Jahren.
7 / 19

Hier zum Beispiel der Festball eines Gymnasiums. © Archiv Peter Greif

Doch schon bald wurde der Bau zur
8 / 19

Auch Theaterstücke wurden aufgeführt: Hier das Bühnenbild zu dem Stück "Im weißen Rößl" aus dem Jahr 1930. © Archiv Peter Greif

Ressort: Forchheim..Foto: Repro Edgar Pfrogner..Motiv: Jahnhalle Forchheim, Großer Saal 1936, Fotos von Peter Greif..Datum: 17.03.06
9 / 19

Schwarzwald-Idylle auf diesem Bühnenbild aus dem Jahr 1936. © Edgar Pfrogner

Immer wenn es festlich werden sollte, war der Große Saal der Jahn-Halle gefragt, hier eine Aufnahme von 1936.
10 / 19

Der Große Saal der Jahnhalle Forchheim im Jahr 1936. © Archiv Peter Greif

Ressort: Forchheim..Foto: Repro Edgar Pfrogner..Motiv: Jahnhalle Forchheim Großer Saal 1954, Fotos von Peter Greif..Datum: 17.03.06
11 / 19

Wer findet die Unterschiede? Hier ist der gleiche Raum im Jahr 1954 zu sehen. © Edgar Pfrogner

Ressort: Forchheim..Foto: Repro Edgar Pfrogner..Motiv: Jahnhalle Forchheim, Fotos von Peter Greif..Datum: 17.03.06
12 / 19

Aber auch zum Turnen wurde die Jahnhalle seit jeher verwendet. © Edgar Pfrogner

Ressort: Forchheim..Foto: Repro Edgar Pfrogner..Motiv: Jahnhalle Forchheim 1954, Fotos von Peter Greif..Datum: 17.03.06
13 / 19

Diese Aufnahme stammt aus dem Jahr 1954. © Edgar Pfrogner

Ressort: Forchheim..Foto: Repro Edgar Pfrogner..Motiv: Jahnhalle Forchheim 1954, Fotos von Peter Greif..Datum: 17.03.06
14 / 19

Hier einmal die Nahansicht auf die Turnhalle. © Edgar Pfrogner

Ressort: Forchheim..Foto: Repro Edgar Pfrogner..Motiv: Jahnhalle Forchheim, Fotos von Peter Greif..Datum: 17.03.06
15 / 19

Hier einmal die Nahansicht auf die Turnhalle. © Edgar Pfrogner

Ressort: Forchheim..Foto: Repro Edgar Pfrogner..Motiv: Jahnhalle Forchheim 1954, Fotos von Peter Greif..Datum: 17.03.06
16 / 19

Damals passten 250 Personen in den neuen Saal. © Edgar Pfrogner

Ressort: Forchheim..Foto: Repro Edgar Pfrogner..Motiv: Jahnhalle Forchheim, Fotos von Peter Greif..Datum: 17.03.06
17 / 19

1980 wurde die Jahnhalle umgebaut. Hier ein Zeitungsausschnitt über das Fest, mit dem die Wiedereröffnung gefeiert wurde. © Edgar Pfrogner

Der Lumpenball fand als eine der traditionsreichen gesellschaftlichen Veranstaltungen noch einmal in der Jahn-Kulturhalle statt. Doch der Aufwand für die Ausrichtung derlei Ereignisse übersteigt mittlerweile den Zuspruch.
18 / 19

Der Lumpenball fand als eine der traditionsreichen gesellschaftlichen Veranstaltungen 2017 noch einmal in der Jahn-Kulturhalle statt. Doch der Aufwand für die Ausrichtung derlei Ereignisse übersteigt mittlerweile den Zuspruch. © Tsimplostefanaki

Aktuelle Außenansicht der Jahn-Kulturhalle
19 / 19

Aktuelle Außenansicht der Jahn-Kulturhalle © Roland Huber