Vom Nichtschwimmer zum Seepferdchen

Wasserwacht Ebermannstadt zieht Bilanz zu Schwimmkursen

18.8.2021, 08:00 Uhr
Viele Kinder lernten bei den Kursen der Wasserwacht das Schwimmen.

Viele Kinder lernten bei den Kursen der Wasserwacht das Schwimmen. © Wasserwacht Ebermannstadt, NN

Zum ersten Mal überhaupt fanden notgedrungen die Anfänger-Schwimmkurse im Freibad EbserMare statt. Die eigentlich im Hallenbad stattfindenden Kurse der Wasserwacht Ebermannstadt konnten aufgrund von Corona nicht gehalten werden.

Das erfahrene Team rund um Leiterin Sabine Hetz ließ sich von den Rückschlägen aber nicht demotivieren und verlegte die Kurse kurzerhand ins Freibad.

Erstmals Blockkurse

Neben dem Abschluss des 2020 im Hallenbad begonnenen Kurses fanden zusätzlich noch zwei weitere Kurse statt. Ein Kurs sogar erstmalig als Blockkurs, zwei Wochen lang von Montag bis Freitag. Vorteil dieses Modells war, dass die Kinder von Tag zu Tag Fortschritte machten und daher die Übungen nicht von Woche zu Woche vergessen hatten.

Schwimmübungen im Becken machen Spaß.

Schwimmübungen im Becken machen Spaß. © Wasserwacht Ebermannstadt, NN

Ziel der Anfängerschwimmkurse ist die Wassergewöhnung, Spaß am Wasser zu erleben, ins Becken zu springen, zu tauchen und zu rutschen. Diese Freude konnte allen Kindern im Alter von sechs bis neun Jahren vermittelt werden. Ferner erhielten die Kinder leistungsgerechte Schwimmabzeichen wie Frosch, Delphin oder Seehund, 20 Teilnehmer erreichten sogar das Seepferdchen und dürfen sich nun „Schwimmer“ nennen.

Im Herbst geht es weiter

Im Herbst geht es im Hallenbad Ebermannstadt bereits weiter mit Schwimmkursen der Wasserwacht Ebermannstadt. Alle Informationen und das Anmeldeformular finden sich auf der Homepage www.ww-ebs.de/schwimmkurse

Der Vorstand der Wasserwacht Ebermannstadt dankt dem 15-köpfigen Schwimmkursteam, das über zehn Wochen hinweg versuchte, jungen Menschen das Schwimmen beizubringen.

Keine Kommentare