15°

Donnerstag, 18.04.2019

|

zum Thema

Franken-Tatort: Hier darf nur einer fränkeln...

BR zeigte erstmals Trailer - Das Münchner Duo fürchtet keine Konkurrenz - 16.01.2015 14:09 Uhr

Am 12. April soll die erste Ausgabe des fränkischen Tatorts mit dem Titel „Der Himmel ist ein Platz auf Erden“ ausgestrahlt werden. Am Freitag gab der BR erste Einblicke in die nordbayerische Ausgabe von Deutschlands beliebtester Krimi-Serie.

"Im Foto hatten wir sie ja schon gesehen. Aber so hoch aufgeschossen is ja schön!" Der Empfang der Fabian Hinrichs in seiner Rolle als Hauptkommissar Felix Voss von Hauptkommisarin Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel) erfährt, ist ein klares Indiz dafür, womit im Franken-Tatort gerechnet werden darf: Die Dialoge zwischen den Ermittlern sitzen perfekt. Etwa wenn Hinrichs Manzel im fahrenden Wagen dazu auffordert eine Art Gaumenknacken zu wiederholen.

Bilderstrecke zum Thema

Dieses Gespann sucht im Franken-Tatort den Mörder

Diese Fünf ermitteln im Franken-Tatort: Hauptkommissar Felix Voss hat zusammen mit Hauptkommissarin Paula Ringelhahn das Zepter in der Hand. Unterstützt werden sie von den beiden Kommissaren Wanda Goldwasser und Sebastian Fleischer. Am Tatort selbst geht Michael Schatz auf Spurensuche.


Der Teaser, der am Freitag im Rahmen der Filmproduktionshighlights des BR  in München gezeigt wurde, zeigt unter anderem den Tatort: ein Fahrzeug mitten im Wald. Dort wird ein angesehener  Professor und Familienvater tot aufgefunden - erschossen. Doch offensichtlich war der Mann nicht allein. Oder wie Spurensicherer Walter Schatz (Mathias Egersdörfer) in tiefstem Fränkisch feststellt: In einem "dodale Ineinander zweier Menschen"...

"Egers" ist übrigens der einzige, der offensichtlich fränkeln darf. Und das kann er ja bekanntlich gut. Allzuviel von  der Geschichte gibt auch der Trailer naturgemäß nicht her. Zu sehen waren einige rasante Schnitte, eine zwischen den Kommissaren in einer Firma eskalierende Situation, die Manzel in Hochform zeigt, sowie wunderschön kontrastierende Tag- und Nachtaufnahmen der Noris. In einer Einstellung sitzt Hinrichs mit SEK-Beamten in einem Fahrzeug. Auch die Action wird also nicht zu kurz kommen. Wir sind weiter gespannt.

Die Münchner „Tatort“-Ermittler Udo Wachtveitl (56) und Miroslav Nemec (60) haben indes keine Angst vor Konkurrenz aus Franken. „Wir haben ja dauernd Konkurrenz“, sagte Nemec, der seit fast 25 Jahren den Münchner Kommissar Ivo Batic spielt, am Freitag beim Filmbrunch des Bayerischen Rundfunks. „Wenn's gut ist, ist's gut“, fügte sein Kollege Wachtveitl alias Franz Leitmayr hinzu. „Es gibt ja auch welche, die ich jetzt nicht so stark finde.“

 „Der „Tatort“ ist das Sahnehäubchen“, sagte BR-Fernsehdirektorin Bettina Reitz. Die fränkischen Reaktionen auf das neue Ermittler-Team aus Franken seien überwältigend gewesen. „Das hat uns wie eine Welle überrollt.“ Schließlich werde dem BR zuweilen „eine gewisse Oberbayernlastigkeit vorgeworfen“.

Aber auch für die altgedienten Kollegen aus Oberbayern ist das kommende „Tatort“-Jahr etwas besonderes: Die beiden ermitteln auf dem größten Volksfest der Welt in der Episode „Die letzte Wiesn“ mit Gisela Schneeberger.

Bilderstrecke zum Thema

Franken-Tatort: Hier könnte gemordet werden

Dass es einen fränkischen Tatort geben wird, ist Tatsache. Aber wo die Morde stattfinden sollen, dafür haben unsere User schon einige Vorschläge in petto...


 

lin/dpa/acb

3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg