-2°

Montag, 01.03.2021

|

zum Thema

Frühlingsansturm der Hobbygärtner: Großer Andrang bei Baumärkten

Garten und Balkon werden frühlingsfit gemacht: Nürnbergs Bau- und Gartencenter sind vorbereitet - 23.02.2021 06:00 Uhr

Trotz fehlender Privatkunden im Märkt, haben die Mitarbeiter in Nürnbergs Baumärkten mit Click & Collect gut zu tun. Ab Montag können Gartenmärkte vielleicht wieder öffnen.

30.11.2020 © Sven Hoppe, dpa


Nach Eis und Schnee sind die Temperaturen nun wieder in den zweistelligen Plusbereich geklettert und haben am vergangenen Wochenende viele Menschen nach draußen gelockt. Mit dem nahenden Frühling und den weiterhin sonnigen Wetteraussichten juckt es viele in den Fingern, Garten und Balkon wieder frühlingsfit zu machen. Erste Anlaufstelle für derlei Projekte sind die Bau- und Gartenmärkte.

Mögliche Öffnung der Gartencenter nächste Woche

Aktuell sind sie noch für Privatkunden geschlossen, bieten dafür aber Click & Collect an. Gleichzeitig bereiten sie sich auf eine mögliche Teil-Öffnung am nächsten Montag vor: Ministerpräsident Markus Söder will am Dienstag den Vorschlag ins bayerische Kabinett einbringen, die Gartencenter ab dem ersten März wieder für Kunden zugänglich zu machen. Denn das Bedürfnis vieler Menschen zur Gartenarbeit scheint hoch.

Bilderstrecke zum Thema

Baumärkte und Friseure öffnen: Das sind die neuen Corona-Lockerungen für Bayern

Nach wochenlangem Corona-Lockdown hat das bayerische Kabinett am Dienstag weitere vorsichtige Öffnungsschritte beschlossen: Ab März sollen neben Friseuren unter anderem auch Fußpflegepraxen öffnen dürfen. Auch Gärtnereien, Gartenmärkte sowie Blumenläden und Baumärkte sollen bald wieder ihre Waren verkaufen dürfen. Ein Überblick.


Kundenanfrage steigt deutlich

"Bereits in der vergangenen Woche war der Kundenandrang deutlich größer und die Nachfrage ist mit dem schönen Wetter um rund 40% gestiegen", erzählt Sven Andruf, stellvertretender Marktleiter des Hornbach in der Trierer Straße. "Wie in jedem Jahr haben wir unser Sortiment deshalb entsprechend aufgestockt, gerade alles rund um das Thema Balkon und Garten steht natürlich wieder hoch im Kurs". Ansonsten wird bei Hornbach das gesamte Sortiment vorgehalten, eine Abholung vorbestellter Artikel ist innerhalb von drei Stunden möglich.

Bezüglich einer möglichen Öffnung des Gartencenters am Montag laufen aktuell die Planungen: "Wir warten nun darauf, dass etwas Offizielles kommt und dann wird hier komplett umgeräumt, so dass die Kunden wieder ins Gartencenter können, getrennt vom Rest des Marktes". Diese Trennung werde dann die Herausforderung sein, so Andruf, denn aktuell können Gewerbekunden auch in den Markt, das wird für Privatkunden aber noch nicht möglich sein. "Wir sind auf jeden Fall vorbereitet. Wir freuen uns ja, wenn es endlich wieder losgeht".

Bilderstrecke zum Thema

Frühlingswetter in der Innenstadt: Nürnberger genießen die Sonne

Sonne satt in Franken: Trotz Lockdowns zog es die Nürnberger am ersten Frühlingswochenende des Jahres in die Innenstadt. In der City wurde sich auf Bänken, an der Burg oder auf den Brücken gesonnt.


Pflanzen und Erde statt Streusalz und Schlitten

Auch im Obi in der Leyher Straße merkt man die gestiegene Kundenanzahl: "Wir haben zwischen 150 und 300 Click & Collect-Anfragen täglich, das ist mit den wärmeren Temperaturen nochmal gestiegen. Große Renner waren bislang Brennstoffe, Streusalz und der gute alte Schlitten, jetzt geht alles in Richtung Frühling und die Kunden sind auf der Suche nach Erden, Pflanzen und Sämereien", so Faruk Hajra, stellvertretender Marktleiter. Auch der Obi-Markt hat dementsprechend aufgerüstet und die Bestände hochgefahren: "Wir hatten ja jetzt auch Zeit, um alles vorzubereiten und alles auf Frühjahrsartikel umzustellen. Wir hoffen und bangen um eine baldige Öffnung, warten auf eine finale Entscheidung und würden uns sehr freuen, ab Montag schon einmal das Gartencenter wieder öffnen zu können". Da das Gartencenter im Obi in der Leyher Straße über einen separaten Eingang verfüge, erleichtere das die Öffnung, erzählt Hajra. Es werde aber auch Kontrollen geben, die darauf achten, dass kein Privatkunde in den Baumarkt abbiegt.

Katja Kiesel Volontärin Online Redaktion E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg