Donnerstag, 28.01.2021

|

1, 2 oder 3: Roßtaler Schüler machen mit im Fernsehquiz

Wer will, kann sich die in München aufgezeichnete Sendung jetzt ansehen - 09.01.2021 11:00 Uhr

Sie standen in München vor der Kamera (v. li.): Niklas Pieper, Jana Meyer und Tobias List von der Grundschule Roßtal, die hier stolz ihre Urkunden und Medaillen zeigen.

08.01.2021 © Foto: privat


Moderiert wird die Sendung "1, 2 oder 3" im ZDF längst nicht mehr von Michael Schanze oder Gregor Steinbrenner, sondern seit 2010 von Elton. In Roßtal wissen das jetzt alle.

Denn: Ende vergangenen Jahres bot sich der Klasse 3/4 c der örtlichen Grundschule die große Chance, drei Kandidaten zu nominieren – und zwar für die deutsche Mannschaft, die dann gegen Teams aus Österreich und der Schweiz antrat.

Doch wer sollte die Aufgabe stemmen? Dafür musste die Klasse ein Trio ausgucken. Und dabei ging es nicht darum, wer die besten Noten schreibt oder gerade das Amt der Klassensprecherin oder des Klassensprechers inne hat. Mehrmals und eifrig diskutierten die Mädchen und Jungen im Klassenrat und spielten in der Schule die Show nach.

Blick hinter die Kulissen

Jana Meyer, Tobias List und Niklas Pieper machten schließlich das Rennen. Sie fuhren für einen Tag in die Bavaria-Filmstudios nach München-Grünwald. Hier durften sie zunächst hinter die Kulissen des Fernsehbetriebs schauen – und plötzlich waren die drei Roßtaler selbst mittendrin: Anziehen, Schminken, Probedurchlauf. Die Zeit verging wie im Flug. Wer nicht beim Fragequiz ran musste, durfte am Nachmittag den 75-minütigen Dreh als Zuschauer mitverfolgen.

Dabei unterstützten die Schüler ihre drei Teamkollegen lautstark: Im Studio wurde gestampft, gejubelt und geklatscht, was das Zeug hielt. Über den Ausgang des Wettstreits wird natürlich nichts verraten.

Schon früher waren Schulen aus dem Landkreis Fürth bei dem Quiz vertreten, etwa aus Oberasbach.

Ob es für die Roßtaler zu Punkten, Geld für die Klassenkasse oder gar zum Piet-Flosse-Pokal für den Gewinner gereicht hat, kann man an folgenden Sendeterminen verfolgen: Sonntag, 10. Januar, 17 Uhr, auf Kika, Samstag, 16. Januar, 7.55 Uhr, im ZDF, oder Samstag, 23. Januar, 9.05 Uhr, in ORF 1.

fn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Roßtal