Ermittlungen laufen

19-Jähriger landet nach Überschlag mit SUV in Bach - War er alkoholisiert?

11.6.2021, 16:18 Uhr
Der Fahrer konnte sich selbst aus dem völlig zerstörten Wagen befreien. 

Der Fahrer konnte sich selbst aus dem völlig zerstörten Wagen befreien.  © ToMa , no credit

Der tonnenschwere BMW lag auf dem Dach, mitten in einem Fürther Bach. Über Stunden war die Feuerwehr in der Nacht auf Freitag im Einsatz, nachdem ein 19-Jähriger die Kontrolle über seinen SUV verlor und nach einem Überschlag in die Leitplanke bei Herboldshof krachte. Der junge Mann erlitt zwar nur leichte Verletzungen, der Wagen musste aber aufwendig geborgen werden - unter anderem mit einer Seilwinde und einem Kran.

Der Wagen ist schrott, und auch sonst könnte auf den 19-Jährigen noch jede Menge Ärger zukommen. Wie ein Sprecher des Präsidium Mittelfrankens nordbayern.de bestätigte, laufen Ermittlungen der Verkehrspolizei wegen Trunkenheit im Verkehr. Ein Atemalkoholtest sei bei dem Mann positiv gewesen, deshalb wurde eine Blutentnahme angeordnet. Das Ergebnis steht noch aus.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.