Dienstag, 29.09.2020

|

Auch der Helfer kam betrunken zum Unfallort

23-Jähriger war mit seinem Wagen in einem Feld bei Stein gelandet - 07.08.2020 20:00 Uhr

Aber von vorne: Gegen 0.45 Uhr hatte der 23-Jährige versucht, mit seinem VW Golf den Kreisverkehr der Bundesstraße 14 am Hofäckerweg zu durchfahren, als er die Kontrolle über den Wagen verlor. Das Auto kam schließlich in einem Feld zum Stehen.

Noch vor Ort führte die Polizei einen Atemalkoholtest durch – er ergab eine Konzentration von gut 1,7 Promille. Während der Unfallaufnahme, so berichtet es die Polizeipressestelle weiter, kam dann der Bekannte angefahren, den der Verunglückte angerufen hatte. Im Gespräch mit dem 33-Jährigen schöpften die Beamten rasch den Verdacht, dass auch er betrunken war. Alkoholtest Nummer zwei also stand auf dem Programm – das Ergebnis: 1,3 Promille.

Beide Männer müssen sich nun unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Der Sachschaden wird auf zirka 4000 Euro geschätzt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

fn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Stein