Auf dem Brauereigelände geht es in die Vollen

15.3.2013, 09:00 Uhr
Mit dem Bagger schwer am Arbeiten.

Mit dem Bagger schwer am Arbeiten. © Hans-Joachim Winckler

Nachdem die Bagger kurzen Prozess mit dem historischen Gärhaus samt Hopfenspeicher an der Fichtenstraße gemacht haben, wird das ganze Ausmaß des Baugebiets für neue Wohnanlagen deutlich. Auf Plakaten am Zaun in der Dambacher Straße wirbt ein Bauträger bereits für seine Quartiere namens „Klassik-Gärten“. Unter dem historischen Verwaltungsgebäude, das ebenso wie das alte Sudhaus und die Mälzerei an der Schwabacher Straße erhalten bleibt, sind mächtige Gewölbekeller in der Baugrube ans Tageslicht gekommen.

4 Kommentare