Auf einen Blick: Der Weg zu Fürths Neuer Mitte

Von entscheidender Bedeutung für die Optik des neuen Einzelhandelskomplexes ist, welches Gebäude das Park-Hotel, hier von der Freiheit aus gesehen, ersetzen wird. Nach Ansicht der Kritiker darf das Hotel nicht „gesichtslosen Neubauten“ weichen.
1 / 8

Von entscheidender Bedeutung für die Optik des neuen Einzelhandelskomplexes ist, welches Gebäude das Park-Hotel, hier von der Freiheit aus gesehen, ersetzen wird. Nach Ansicht der Kritiker darf das Hotel nicht „gesichtslosen Neubauten“ weichen. © Hans-Joachim Winckler

Noch einmal das Park-Hotel, jetzt vom Wöhrl-Parkdeck aus gesehen.
2 / 8

Noch einmal das Park-Hotel, jetzt vom Wöhrl-Parkdeck aus gesehen. © Hans-Joachim Winckler

Mit dieser ersten Visualisierung aus dem Juli 2011 hat MIB-Hausarchitekt James Craven die Erwartungen an die Gestaltung des Gebäudes geweckt.  Kritiker bemängeln, dass der jetzt vorliegende Entwurf nichts mehr damit gemein hat.
3 / 8

Mit dieser ersten Visualisierung aus dem Juli 2011 hat MIB-Hausarchitekt James Craven die Erwartungen an die Gestaltung des Gebäudes geweckt. Kritiker bemängeln, dass der jetzt vorliegende Entwurf nichts mehr damit gemein hat.

Mit dieser ersten Visualisierung aus dem Juli 2011 hat MIB-Hausarchitekt James Craven die Erwartungen an die Gestaltung des Gebäudes geweckt.  Kritiker bemängeln, dass der jetzt vorliegende Entwurf nichts mehr damit gemein hat.
4 / 8

Mit dieser ersten Visualisierung aus dem Juli 2011 hat MIB-Hausarchitekt James Craven die Erwartungen an die Gestaltung des Gebäudes geweckt. Kritiker bemängeln, dass der jetzt vorliegende Entwurf nichts mehr damit gemein hat. © MIB

Mit dieser ersten Visualisierung aus dem Juli 2011 hat MIB-Hausarchitekt James Craven die Erwartungen an die Gestaltung des Gebäudes geweckt.  Kritiker bemängeln, dass der jetzt vorliegende Entwurf nichts mehr damit gemein hat.
5 / 8

Mit dieser ersten Visualisierung aus dem Juli 2011 hat MIB-Hausarchitekt James Craven die Erwartungen an die Gestaltung des Gebäudes geweckt. Kritiker bemängeln, dass der jetzt vorliegende Entwurf nichts mehr damit gemein hat. © Privat

Mit diesem Entwurf gewann das Leipziger Büro Weis & Volkmann den Architekten-Workshop in diesem Jahr, wobei die Jury Nachbesserungen verlangte und vor allem den Turm zu hoch fand.  Bei der Bevölkerung stieß diese Darstellung auf heftige Kritik.
6 / 8

Mit diesem Entwurf gewann das Leipziger Büro Weis & Volkmann den Architekten-Workshop in diesem Jahr, wobei die Jury Nachbesserungen verlangte und vor allem den Turm zu hoch fand. Bei der Bevölkerung stieß diese Darstellung auf heftige Kritik.

Nach zweimaliger Überarbeitung durch Weis & Volkmann in Zusammenarbeit mit James Craven soll nun dieses Gebäude, hier von der Freiheit aus gesehen, das Park-Hotel ersetzen.  Die turmartige Ecklösung ist einer Glas-/Stahl-Variante im Obergeschoss gewichen. Diese Lösung stößt bei der Politik auf einhellige Zustimmung, auch bei der Bevölkerung ist die Tendenz positiv.
7 / 8

Nach zweimaliger Überarbeitung durch Weis & Volkmann in Zusammenarbeit mit James Craven soll nun dieses Gebäude, hier von der Freiheit aus gesehen, das Park-Hotel ersetzen. Die turmartige Ecklösung ist einer Glas-/Stahl-Variante im Obergeschoss gewichen. Diese Lösung stößt bei der Politik auf einhellige Zustimmung, auch bei der Bevölkerung ist die Tendenz positiv. © Weis & Volkmann

Die verschiedenen Bilder zeigen die Baukörper links und rechts der Rudolf-Breitscheidstraße sowie Ansichten von der Friedrichstraße und von der Hallstraße aus.
8 / 8

Die verschiedenen Bilder zeigen die Baukörper links und rechts der Rudolf-Breitscheidstraße sowie Ansichten von der Friedrichstraße und von der Hallstraße aus.