Mittwoch, 28.10.2020

|

Auffahrunfall in Stein: Mann in Auto eingeklemmt

Die Feuerwehr sägte das Dach seines Wagens ab, um ihn zu befreien - 24.09.2020 19:02 Uhr

Um den verletzten Fahrer zu befreien, schnitt die Feuerwehr das Dach des Wagens ab. Der Mann wurde mit Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung in ein Krankenhaus gebracht.

© NEWS5


Am Donnerstag gegen 15.20 Uhr fuhr ein VW Crafter in der Bahnhofstraße in Stein einem VW Passat auf. Der Passat stand kurz vor der Kreuzung Nürnberg/Ansbach verkehrsbedingt auf der Fahrbahn. Dies bemerkte der Fahrer des Sprinters anscheinend nicht, ungebremst fuhr er in den stehenden Wagen. Die genaue Geschwindigkeit des Sprinters muss noch ermittelt werden, so die Polizei.

Bilderstrecke zum Thema

Auffahrunfall in Stein: Feuerwehr muss Autodach abschneiden

Am Donnerstagnachmittag kam es zu einem Auffahrunfall in der Bahnhofstraße in Stein. Ein Sprinter fuhr ungebremst auf einen Passat auf. Die Feuerwehr schnitt das Dach des Wagens ab, um den verletzten Mann am Steuer zu befreien. Er wurde mit Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung in ein Krankenhaus gebracht.


Durch den Aufprall wurde der Fahrer des Passats in seinem Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn befreien und schnitt dafür das Dach des Autos ab. Der Mann wurde mit Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Sprinters wurde ebenso verletzt und in einer Klinik behandelt. Über das Ausmaß seiner Verletzung konnte die Polizei bisher keine Angaben machen. Die Bahnhofstraße war kurzzeitig komplett gesperrt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


scb

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Stein, Fürth