13°

Freitag, 14.05.2021

|

Auto-Zulassung wird in Fürth zur Geduldsprobe

Stadt will auf ihrer Internetseite besser über den Ablauf informieren - 17.04.2021 16:00 Uhr

Corona erschwert auch die Arbeit der Kfz-Zulassung. Termine gibt es nur noch mit Anmeldung.

14.04.2021 © Tim Händel


Volle U-Bahnen, Gedränge an den Haltestellen, kaum Abstand zum Nebenmann oder zur Nebenfrau, Unpünktlichkeiten – was schon vor Pandemiezeiten manche Menschen vom Öffentlichen Nahverkehr ferngehalten hat, sorgt jetzt erst recht dafür, dass viele lieber mit dem eigenen Pkw unterwegs sind.


Schneller zum Amt: Fürth baut Online-Terminvergabe aus


Ärgerlich kann es aber werden, wenn das Auto noch nicht angemeldet ist und der Weg zur Kfz-Zulassungsstelle in der Südstadt ansteht.

Reichlich Frust jedenfalls fühlte eine FN-Leserin, die tagelang vergeblich versucht hatte, einen Termin für die Zulassung zu ergattern. Telefonisch strandete sie ein ums andere Mal bei einer Ansage, es doch demnächst erneut zu probieren oder über die Seite der Stadt online den Termin zu buchen.

Dort jedoch folgte der nächste Frustfaktor: Tag für Tag ploppte ein rotes Fenster auf – Inhalt: Alle Termine sind leider schon vergeben. Erst als die Leserin früh um 7 Uhr online ging, fand sie ein Zeitfenster und konnte den begehrten Termin ergattern.

Ist es in der Kleeblattstadt also ein Glücksspiel, sein Auto anzumelden? Mitnichten hält Hans-Joachim Gleißner dagegen, auch wenn dem Leiter des Straßenverkehrsamts bewusst ist, dass es im Moment nicht so läuft, wie es das sollte: "Corona ist das Problem, auch hier. Zunächst mal sind Termine nur noch mit Anmeldung möglich. Wir hatten vor der Pandemie zum Teil 80 bis 90 Bürger, die gewartet haben, das ist jetzt absolut unzumutbar."

Laut Gleißner ist eine Terminbuchung zwar jeden Tag möglich, er räumt jedoch ein, dass es spätabends oder frühmorgens am besten sei. Tagsüber ploppen zwar auch immer einmal wieder einzelne Termine auf – doch die sind rar.


Kfz-Zulassung in Fürth: Bürger brauchen Geduld


Das hängt auch mit einem Wechsel des Kalendersystems zusammen, wie der Amtsleiter erklärt: "Im letzten Jahr hatten wir einen großen Kalender, bei dem man schon weit im Voraus buchen konnte. Allerdings waren dann zum Teil sämtliche Termine drei bis vier Wochen im Voraus ausgebucht. Jetzt kriegt man innerhalb weniger Tage einen Termin, die Slots sind für die nächsten zwei bis drei Tage freigeschaltet."

Die Zeitfenster sind kurz

Kurze Zeitfenster, dafür aber flexiblere Termine, das erscheint der Stadt also als das geringere Übel. Darüber Bescheid zu wissen, ist jedoch noch einmal ein ganz anderer Punkt. Blickt man sich auf der Buchungsseite der Stadt Fürth um, alternativ auch auf jener der Zulassungsstelle, findet man keinen Hinweis über den Ablauf.

Hans-Joachim Gleißner möchte nun zumindest anregen, hier Klarheit zu schaffen und auf der Übersichtsseite einen Hinweis über den Ablauf und die Zeiten der Terminbuchung zu platzieren. Das freilich gehe nicht von heute auf morgen, da man über die Software nicht so einfach schnell einen Textbaustein einfließen lassen könne.

Einen anderen Aspekt kann der Amtsleiter auch entkräften. So kam die Befürchtung auf, dass Kfz-Zulassungsdienste, die für Autohäuser und Privatpersonen die Behördengänge übernehmen, genau wüssten, wann man am besten bucht und gleich eine Vielzahl an Terminen wegschnappen würden. Dem ist nicht so: "Zulassungsdienste gehen bei uns jeden Tag ein und aus, ohne Termin. Das ist auch im Sinn der Bürger, weil wir auf diese Art viel schneller größere Mengen an Autos zulassen können."

Für die Zukunft würde Gleißner das aktuelle System gerne beibehalten, für ihn läuft es damit besser. Jedoch gilt es dann nachzujustieren – und zwar für Bürger ohne Internet. Der Amtsleiter denkt über eine Telefonnummer, an der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen den Bürgern Auskünfte erteilen, oder einen Infoschalter nach. Schließlich soll der Kauf des neuen Autos nicht durch Behördenfrust getrübt sein.

MARKUS EIGLER

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth