12°

Samstag, 08.05.2021

|

Brand nach Verpuffung in einem Reihenhaus

Leichte Verletzungen für den Bewohner - hoher Schaden für das Gebäude - 13.04.2021 15:37 Uhr

Ein Anwohner des Kastanienwegs alarmierte gegen 12.15 Uhr die Feuerwehr, nachdem er aus dem Haus einen lauten Krach hörte. Als Polizei und Feuerwehr am Einsatzort ankamen, sahen sie Rauch aus dem Dach des Hauses drängen. Sie begannen die Löschmaßnahmen, um den Brand zu bekämpfen. Der 52-jährige Bewohner des Hauses hatte es zuvor selbst versucht, dadurch verletzte er sich leicht und musste ins Krankenhaus.

Nachdem das Feuer schnell gelöscht wurde, konnte die Fürther Kriminalpolizei am Nachmittag ihre Ermittlungen zur Klärung der Brandursache beginnen. Nach dem aktuellen Ermittlungsstand fand im Keller eine Explosion aus einem bisher unbekannten Grund statt, die in diesem Zusammenhang einen kleinen Brand verursachte. Der Auslöser ist bislang unklar. Beamte arbeiten zusammen mit Experten des Landeskriminalamtes, um die Ursache herauszufinden.

Erlangen: Auf dem Dach der neuen Sporthalle brannte es lichterloh

Die Verpuffung und der Brand verursachten erhebliche Schäden am Gebäude. Fenster wurden teilweise durch den Druck nach außen gedrückt. Nach ersten Schätzungen beträgt der Schaden eine fünfstellige Summe.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


avi

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth