Einkaufszentrum

Burger, Spielwaren und ein veganer Metzger: Neue Mieter für das Fürther "Flair"

8.5.2021, 15:18 Uhr
Noch hängen die alten Aushängeschilder des City-Centers, doch im Inneren und außen laufen die Umbauarbeiten auf Hochtouren. Am 17. September soll unter dem neuen Namen

Noch hängen die alten Aushängeschilder des City-Centers, doch im Inneren und außen laufen die Umbauarbeiten auf Hochtouren. Am 17. September soll unter dem neuen Namen "Flair" eröffnet werden. © Wolfgang Händel

Seinen laut Pressinformation "ersten Store in ganz Bayern" eröffnet der Burger-Brater "BIG B" im früheren City-Center, dazu kommen das "panasiatische Restaurant" KoKoNo, Spielwaren Krömer mit seiner 25. Filiale in Bayern, ein "veganer Metzger", der fränkische Wurst- und Schinkenspezialist "Metzgerei Bauernladen Jacob" sowie ein, wie es heißt, "für außergewöhnlichen Teigprodukte bekannter Bäcker, dessen Namen noch nicht genannt werden darf".

Man liege im vorgegebenen Zeitplan, unterstreicht P & P einmal mehr und kontert damit etwaige Zweifel, die angesichts der laufenden Arbeiten an den Eingangsbereichen in der Fußgängerzone und in der Hallstraße aufkommen könnten. Das "Flair" werde, wie angekündigt, am 17. September seine Pforten öffnen.

Bereits seit längerem bekannt ist, dass unter anderem H&M, JD Sports, denn’s Biomarkt, die dm-Drogerie, Only, Olymp & Hades, das Schuhhaus Tretter, Lidl, Pommes Freunde und der dean & david Verträge für die Fürther Einzelhandelsimmobilie unterzeichnet haben.


Pläne fürs "Flair": Shopping-Center soll Fürths "Wohnzimmer" sein


Hinzu kam zuletzt die "Hologate-World", in der die Besucher – mit VR-Brillen und VR-Waffen ausgestattet – verschiedenste Shooter-Spiele in virtuellen Welten bestreiten, E-Sport betreiben oder in sogenannten Escape Rooms grübeln können. Damit verschob P&P die Center-Akzente weiter in Richtung "Entertainment" – Fitness-Parcours, Spieltische für Familien, Riesenrutsche und ein überdimensioniertes Aquarium inklusive.

Rund 60 Geschäfte und Dienstleister sowie Gastronomiebetriebe mit Außenflächen sind für das "Flair" angekündigt, 530 "moderne Komfortstellplätze" werde man in der umgebauten Tiefgarage anbieten.

4 Kommentare