Freitag, 20.09.2019

|

Bürgermeister Braun verteidigt Umbenennung der Volksbücherei

Namensänderung soll Bibliothek moderneren Charakter verleihen - 09.04.2014 16:00 Uhr

Leiterin Christina Röschlein (im Bild mit dem Fürther Krimiautor Veit Bronnenmeyer) setzt sich mit ihren Mitarbeitern für eine Namensänderung der Volksbücherei ein. © Hans–Joachim Winckler


Zur Begründung der geplanten Umbenennung wurde angeführt, dass das in der Zeit des Nationalsozialismus negativ geprägte Wort „Volk“ noch immer eine in keiner Weise erwünschte Assoziierung hervorrufe. Da die Aufgaben einer Volksbücherei nicht im öffentlichen Bewusstsein verankert seien, werde ihr Name zudem häufig mit einem veralteten Angebot in Verbindung gebracht. Digitale Medien, DVDs oder Hörbücher würden in einer Volksbücherei eher nicht erwartet.

Wie Braun jetzt betont, gehe es nicht um eine historische Abwertung oder gar Desavouierung des Begriffs Volk. Ziel sei es vielmehr, einen zeitgemäßen Namen zu finden, der das Angebot dieser Einrichtung in ihrer ganzen Vielfalt treffend widerspiegelt. Die Bücherei wolle als moderner Dienstleister im Bereich der Bildung, der Vermittlung von Lese- und Informationskompetenz und der Freizeitgestaltung wahrgenommen werden.

Das Bibliotheksteam erwarte von der neuen Bezeichnung eine eindeutigere Wahrnehmung und Aufgabenklarheit in der Öffentlichkeit. Schließlich trügen bundesweit vergleichbare Einrichtungen überwiegend den Namen Stadtbibliothek.

Kritiker der kürzlich im Kulturausschuss vorgestellten Umbenennung, zu denen auch SPD-Stadtrat Günter Witzsch als Bücherei-Pfleger zählt, halten — wie berichtet — Investitionen in die Renovierung der Hauptstelle an der Fronmüllerstraße und die Verbesserung ihrer Ausstattung für wichtiger als einen neuen Namen. Der Bürgermeister gesteht ihnen das Recht zu, Verbesserungsvorschläge zu machen. Die finanziellen Voraussetzungen müsse allerdings der gesamte Stadtrat im Rahmen der Haushaltsberatungen schaffen. 

Volker Dittmar

6

6 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth