Dienstag, 01.12.2020

|

zum Thema

Christian Löbel geht für die Linke ins Rennen

Der Cadolzburger wurde als Landratskandidat nominiert - 20.12.2019 11:53 Uhr

Der Cadolzburger Christian Löbel will ins Landratsamt einziehen.

18.12.2019 © Foto: Anny Heike


Schon mit 14 Jahren war er in der Jugendarbeit seines Heimatorts aktiv. Der gelernte Erzieher ist seit 2016 Vorsitzender des Kreisjugendrings. Außerdem ist er stellvertretender Vorsitzender des Bezirksjugendrings Mittelfranken und gehört dem Vorstand des Bayerischen Jugendrings an. Ein weiteres Ehrenamt ist sein Einsatz für die Allianz gegen Rechts.

In Kreisgremien vertreten

Durch sein Engagement ist er in diversen öffentlichen Gremien, wie dem Jugendhilfeausschuss des Kreises oder dem Unterausschuss Runder Tisch Familie, vertreten.

Im Hauptberuf ist Christian Löbel seit 2018 Geschäftsführer des Jugendverbandes BDAJ (Bund der Alevitischen Jugend Bayern). Bei den Linken engagiert er sich seit 2007, bis zum Jahr 2018 gehörte er dem Landesvorstand als jugendpolitischer Sprecher an.

Themen, für die sich Christian Löbel und die Linke im Landkreis einsetzen wollen, reichen vom schnellen Internet über Radwege bis zur Antirassismusarbeit. Sie fordern eine "linke, fortschrittliche Handschrift" in der Kreispolitik. "Wir treten für einen vielfältigen, fortschrittlichen, sozialen und gerechten Landkreis an. Und damit gegen die AfD mit ihrer menschenverachtenden, rückwärtsgewandten Ideologie", sagt Kandidat Löbel.

fn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Zirndorf, Ammerndorf, Cadolzburg