Samstag, 29.02.2020

|

zum Thema

Countdown läuft: Michaelis-Kirchweih startet in vier Wochen

Fest wartet mit mehreren neuen Attraktionen für Draufgänger auf - 03.09.2019 05:56 Uhr

Bald geht es in der Fürther Innenstadt wieder rund. © Hans-Joachim Winckler


Mit Fassanstich, Freibier, Böllern und Fanfaren wird das liebste Spektakel der Fürther am Samstag, 28. September, feierlich eröffnet. Dann geht’s wieder einmal mitten in der Innenstadt rund, bis die Michaelis-Kirchweih am Mittwoch, 9. Oktober, mit einem Prachtfeuerwerk endet.

Drei Action-Neuheiten auf dem Festgelände

Zu viel geliebten Kärwa-Klassikern wie Riesenrad und Kinderkarussell, die sich ja auch mal aufregender, mal beschaulicher im Kreis drehen, gesellen sich, wie jedes Jahr, Attraktionen, die noch nie da waren. Von drei Neuheiten in der Kategorie "Tempo und Action" ist auf der offiziellen Homepage der "Königin der fränkischen Kirchweihen" die Rede: "Avenger Royal", "Voodoo Jumper" und "Action House".

Adrenalin-Kicks und Kribbeln in allen Körperteilen verspricht "Avenger Royal", eine Überschlag-Schaukel, die am Paradiesbrunnen aufgebaut wird und die man wohl besser vor und nicht nach einer ausgiebigen Baggers-Mahlzeit betreten sollte. Das Ding schwenkt zwölf Leute auf einmal an einem rotierenden Arm 26 Meter hoch in die Luft. Dabei geht es nicht nur steil über Kopf, sondern auch nach rechts und links und rundherum.

"Über Kopf geht es bei uns nicht", versprechen zwar die Betreiber des vielarmigen "Voodoo Jumper", der einen Platz auf der Fürther Freiheit bekommt. Fest steht aber: Einen stabilen Magen braucht man auch bei diesem "Spaß für die ganze Familie". Denn: In hängenden, selbst-drehenden Zweier-Gondeln fahren die Gäste auf einer schiefen Ebene nicht nur im Kreis herum, sie erleben auch ein rasantes Auf und Ab und ständig aufs Neue den freien Fall.

Kippelbrücken und Drehscheiben

Mehr Bodenkontakt hat man da schon im "Action House", einer Art transportablem Freizeitpark, das ebenfalls auf der Fürther Freiheit Station macht. Das, wie es heißt, "in seiner Art und Ausstattung wohl einzige Action-Center in Deutschland", lädt Jugendliche, Erwachsene und Kinder zu Sport und Spiel in einen Überraschungsparcours ein. Auf dem Laufband mutieren sie dann in Disco- und Laserlicht zum "Moonwalker" und überwinden ansonsten Rutschen, Rollbahnen, drehende Scheiben oder kippelige Brücken.

Als Vorgeschmack kommen hier einige Impressionen aus dem letzten Jahr: 

Bilderstrecke zum Thema

"Kärwa-Gwerch": Gaukler treiben es auf der Michaeliskirchweih bunt

Musiker, Gaukler und teils finstere Gesellen trieben sich im Oktober 2018 auf der Fürther Michaeliskirchwreih herum. Während des traditionellen "Kärwa-Gwerchs" der Marktkaufleute und Schausteller sorgten sie für ausgelassene Stimmung unter den Besuchern.


Bewährt und bisweilen auch nicht ohne, wenn man mal ein wenig anders als sonst in Fürth bewegt werden möchte, sind selbstverständlich das Kettenkarussell Volare, das Power Karussell Break Dance und für zarter besaitete Naturen ja vielleicht auch der gute alte Helikopter.

Von Festzug bis Heiratslotterie: Das Kirchweih-Programm

Neben Fahrgeschäften und Essensbuden gibt es zur Michaelis-Kirchweih ein buntes Rahmenprogramm. Unter anderem erwartet die Besucher am 6. Oktober ein Erntedankfestzug. Über 90 Vereine, Kapellen und Spielmannszüge ziehen dabei von der Ecke Herrnstraße/Schwabacher Straße bis zur Ecke Uferstraße/Weiherstraße.

Die diesjährigen Brautpaare der Stadt Fürth können von der alten Tradition der Heiratslotterie profitieren: Wer sich beim Standesamt hierfür registriert hat, kann am 7. Oktober Geld- oder Sachpreise auf der Kirchweih gewinnen. 

Wem der Sinn eher nach Feuerwerk steht, dem wird zur Eröffnung am 28. September und zum Abschluss am 9. Oktober einiges geboten. Jeweils um 22 Uhr geht es los, beim ersten Termin an der Fürther Freiheit und beim zweiten auf der Wiese am Ulmenweg. Weitere Programm-Informationen finden Sie hier.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth