Mittwoch, 01.04.2020

|

Dank Anwohner: Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

Mann hatte junge Männer mit auffälligem Verhalten gemeldet - 12.03.2020 12:33 Uhr

Gegen 20 Uhr fielen einem Mann aus Stein zwei jüngere Männer auf, die um die vor Ort geparkten Autos schlichen. Das kam dem Mitteiler merkwürdig vor und er verständigte die Polizei. Wie die Beamten berichten, beschrieb er die Männer und ihre Kleidung am Telefon sehr gut, so dass Polizeibeamte einer Streife die Verdächtigen schnell vor Ort in einem Smart fanden.

Einen plausiblen Grund für ihren Aufenthalt in Stein und ihr auffälliges Verhalten konnten die beiden Männer nicht nennen. Bei der Kontrolle des Kofferraums fanden die Beamten dann eine Plastiktüte mit vier Packungen Marihuana. Einer der Männer versuchte zu flüchten, allerdings erfolglos. Die Beamten nahmen die Männer fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Drogenhandels gegen die beiden ein. Das Fachkommissariat der Fürther Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in der Sache übernommen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Die ersten Abklärungen ergaben, dass die Plastiktüte etwa zwei Kilogramm Marihuana enthielten. Einer der Tatverdächtigen war zuvor bereits mit verschiedenen Aliaspersonalien polizeilich in Erscheinung getreten. Die zuständige Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag gegen beide Beschuldigte, sie werden im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der über die Haftfrage entscheidet.

Kennen Sie schon unseren Chefredakteurs-Newsletter? Die NN-Chefredakteure Alexander Jungkunz und Michael Husarek liefern einmal wöchentlich Informatives und Unterhaltsames rund um unser Medienhaus. Hier kostenlos abonnieren!

lio

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Stein