Der Festsaal des Park-Hotels muss dran glauben

9.9.2013, 15:50 Uhr
Abriss des Festsaals: Sortierarbeiten am Montag.
1 / 37

© Horst Linke

Abriss des Festsaals: Sortierarbeiten am Montag.
2 / 37

© Horst Linke

Abriss des Festsaals: Sortierarbeiten am Montag.
3 / 37

© Horst Linke

Abriss des Festsaals: Sortierarbeiten am Montag.
4 / 37

© Horst Linke

Abriss des Festsaals: Sortierarbeiten am Montag.
5 / 37

© Horst Linke

Abriss des Festsaals: Sortierarbeiten am Montag.
6 / 37

© Horst Linke

Abriss des Festsaals: Sortierarbeiten am Montag.
7 / 37

© Horst Linke

Abriss des Festsaals: Sortierarbeiten am Montag.
8 / 37

© Horst Linke

Der Abriss des Festsaals schreitet am Freitag rasch voran.
9 / 37

© Thomas Scherer

Der Abriss des Festsaals schreitet am Freitag rasch voran.
10 / 37

© Thomas Scherer

Der Abriss des Festsaals schreitet am Freitag rasch voran.
11 / 37

© Thomas Scherer

Der Abriss des Festsaals schreitet am Freitag rasch voran.
12 / 37

© Thomas Scherer

Der Abriss des Festsaals schreitet am Freitag rasch voran.
13 / 37

© Thomas Scherer

Der Abriss des Festsaals schreitet am Freitag rasch voran.
14 / 37

© Thomas Scherer

Der Abriss des Festsaals schreitet am Freitag rasch voran.
15 / 37

© Thomas Scherer

Die Geschichte des Festsaals endet: Am Donnerstag hat der Abriss begonnen.
16 / 37

Die Geschichte des Festsaals endet: Am Donnerstag hat der Abriss begonnen. © Thomas Scherer

Vorne wird noch die letzte Wand des Park-Hotels abgebaut. Im Hintergrund sieht man das Dach des Festsaal-Gebäudes. Die Glasscheiben waren schon bei den Vorbereitungsarbeiten für den Abriss entfernt worden.
17 / 37

Vorne wird noch die letzte Wand des Park-Hotels abgebaut. Im Hintergrund sieht man das Dach des Festsaal-Gebäudes. Die Glasscheiben waren schon bei den Vorbereitungsarbeiten für den Abriss entfernt worden. © Thomas Scherer

Mit Wucht stößt die Greifzange gegen das Mauerwerk.
18 / 37

Mit Wucht stößt die Greifzange gegen das Mauerwerk. © Thomas Scherer

Seitenansicht (aus der Moststraße) vom Festsaal-Gebäude.
19 / 37

Seitenansicht (aus der Moststraße) vom Festsaal-Gebäude. © Thomas Scherer

Blick auf die Großbaustelle von der Hallstraße aus.
20 / 37

Blick auf die Großbaustelle von der Hallstraße aus. © Thomas Scherer

Wie schon beim Abriss des Hotel-Gebäudes bleiben Passanten gebannt stehen.
21 / 37

Wie schon beim Abriss des Hotel-Gebäudes bleiben Passanten gebannt stehen. © Thomas Scherer

Wenige können durch die Breitscheidstraße laufen, ohne sich die Baustelle anzusehen.
22 / 37

Wenige können durch die Breitscheidstraße laufen, ohne sich die Baustelle anzusehen. © Thomas Scherer

Stück für Stück wird das Gebäude abgebaut.
23 / 37

Stück für Stück wird das Gebäude abgebaut. © Thomas Scherer

Das Fürther Park-Hotel-Gebäude ist bereits aus dem Stadtbild verschwunden. Am Donnerstag machten sich die Bagger am dazugehörigen Backsteinbau zu schaffen: dem Festsaal-Gebäude.
24 / 37

Das Fürther Park-Hotel-Gebäude ist bereits aus dem Stadtbild verschwunden. Am Donnerstag machten sich die Bagger am dazugehörigen Backsteinbau zu schaffen: dem Festsaal-Gebäude. © Thomas Scherer

Ohne Gnade zerstören die Maschinen Stück für Stück das Saal-Gebäude, für dessen Erhalt Denkmalschützer lange gekämpft hatten, und...
25 / 37

Ohne Gnade zerstören die Maschinen Stück für Stück das Saal-Gebäude, für dessen Erhalt Denkmalschützer lange gekämpft hatten, und... © Thomas Scherer

wirbeln dabei ordentlich Staub auf.
26 / 37

wirbeln dabei ordentlich Staub auf. © Thomas Scherer

Bis auf die denkmalgeschützte Fassade des Saals in der Moststraße wird nichts verschont.
27 / 37

Bis auf die denkmalgeschützte Fassade des Saals in der Moststraße wird nichts verschont. © Thomas Scherer

Das Festsaal-Gebäude war jahrzentelang nicht zugänglich für die Öffentlichkeit. Es war zudem versteckt hinter dem nun bereits abgerissenen Modehaus-Fiedler und dem Hotelgebäude.
28 / 37

Das Festsaal-Gebäude war jahrzentelang nicht zugänglich für die Öffentlichkeit. Es war zudem versteckt hinter dem nun bereits abgerissenen Modehaus-Fiedler und dem Hotelgebäude. © Thomas Scherer

Auch im Inneren hat der Saal Stützen bekommen. Sie sichern die Wand zum Nachbargebäude in der Friedrichstraße ab.
29 / 37

Auch im Inneren hat der Saal Stützen bekommen. Sie sichern die Wand zum Nachbargebäude in der Friedrichstraße ab. © Thomas Scherer

RRRUMMS! Sich auf dem Gelände aufzuhalten ist momentan höchst gefährlich.
30 / 37

RRRUMMS! Sich auf dem Gelände aufzuhalten ist momentan höchst gefährlich. © Thomas Scherer

Eine Tür ins Nichts: Das Park-Hotel verschwindet, das Leben, was hinter den Türen stattgefunden hat, bleibt in Erinnerung.
31 / 37

Eine Tür ins Nichts: Das Park-Hotel verschwindet, das Leben, was hinter den Türen stattgefunden hat, bleibt in Erinnerung. © Thomas Scherer

Anfangs wurde der Festsaal für große Feierlichkeiten genutzt, später ...
32 / 37

Anfangs wurde der Festsaal für große Feierlichkeiten genutzt, später ... © Thomas Scherer

... fungierte er als Kinosaal.
33 / 37

... fungierte er als Kinosaal. © Thomas Scherer

Vom Hauptgebäude des Hotels ist nur noch ein Stück Wand vom Erdgeschosses übrig geblieben. Dahinter türmt sich der Bauschutt.
34 / 37

Vom Hauptgebäude des Hotels ist nur noch ein Stück Wand vom Erdgeschosses übrig geblieben. Dahinter türmt sich der Bauschutt. © Thomas Scherer

Es gibt viel zu tun für die Arbeiter auf der Baustelle in Fürths Mitte. Händisch sortieren die Männer Holz aus dem Schutt.
35 / 37

Es gibt viel zu tun für die Arbeiter auf der Baustelle in Fürths Mitte. Händisch sortieren die Männer Holz aus dem Schutt. © Thomas Scherer

Es wird nicht mehr lange dauern, bis das Park-Hotel vollends der Vergangenheit angehört.
36 / 37

Es wird nicht mehr lange dauern, bis das Park-Hotel vollends der Vergangenheit angehört. © Thomas Scherer

Das Hotel und der Festsaal weichen Neubauten, die zum Einkaufsschwerpunkt gehören und neues Leben in die Stadt bringen sollen.
37 / 37

Das Hotel und der Festsaal weichen Neubauten, die zum Einkaufsschwerpunkt gehören und neues Leben in die Stadt bringen sollen. © Thomas Scherer