Der Hainberg: Ein Spagat zwischen Naturschutz und Naherholung

16.6.2020, 18:17 Uhr
FOTO: Hans-Joachim Winckler DATUM: 16.6.2020..MOTIV: Naturschutzgebiet Hainberg - Naturschützer beklagen eine zunehmende Verstöße und hohen Freizeitdruck - Schäfer Karl-Ludwig Schwarz (61) mit Hund Anton lässt hier bsi August seine 700 Schafe und Ziegen weiden
1 / 21

Seit Jahrzehnten schon lässt Schäfer Karl-Ludwig Schwarz... © Hans-Joachim Winckler

Seit Jahrzehnten lässt Schäfer Karl-Ludwig Schwarz seine Schafe und Ziegen auch auf dem Gebiet des Hainbergs grasen. Die Tiere verhindern, dass das Areal von Büschen überwuchert wird und seinen einmaligen Charakter verliert. Der Magerrasen ist Heimat für eine Vielzahl an Tieren und Pflanzen, die an diesen extremen Lebensraum gut angepasst sind. Viele von ihnen sind vom Aussterben bedroht.
2 / 21

...seine Herde hier weiden. © Hans-Joachim Winckler

FOTO: Hans-Joachim Winckler DATUM: 16.6.2020..MOTIV: Naturschutzgebiet Hainberg - Naturschützer beklagen eine zunehmende Verstöße und hohen Freizeitdruck - Schafherde von Schäfer Karl-Ludwig Schwarz (61), weidet hierbis August
3 / 21

Die 700 Tiere, darunter auch einige Ziegen, ziehen bis August auf dem 213 Hektar großen Areal umher... © Hans-Joachim Winckler

FOTO: Hans-Joachim Winckler DATUM: 16.6.2020..MOTIV: Naturschutzgebiet Hainberg - Naturschützer beklagen eine zunehmende Verstöße und hohen Freizeitdruck - Schafherde von Schäfer Karl-Ludwig Schwarz (61), weidet hierbis August
4 / 21

...und fühlen  sich hier sichtlich wohl. © Hans-Joachim Winckler

FOTO: Hans-Joachim Winckler DATUM: 16.6.2020..MOTIV: Naturschutzgebiet Hainberg - Naturschützer beklagen eine zunehmende Verstöße und hohen Freizeitdruck
5 / 21

Einen guten Austausch pflegt Schwarz mit der Forstverwaltung (hier: Bundesförster Jens-Eckhard Meyer) und den Naturschutzbehörden, trägt seine Herde doch wesentlich zum Erhalt des  Magerrasens bei. © Hans-Joachim Winckler

FOTO: Hans-Joachim Winckler DATUM: 16.6.2020..MOTIV: Naturschutzgebiet Hainberg - Naturschützer beklagen eine zunehmende Verstöße und hohen Freizeitdruck - Wanderer Spaziergänger
6 / 21

Mit einem Einzugsgebiet von rund 200.000 Menschen ist der Hainberg ein beliebtes Ausflugsziel zwischen Nürnberg und dem Landkreis Fürth. © Hans-Joachim Winckler

FOTO: Hans-Joachim Winckler DATUM: 16.6.2020..MOTIV: Naturschutzgebiet Hainberg - Naturschützer beklagen eine zunehmende Verstöße und hohen Freizeitdruck - Sandgrasnelke
7 / 21

Auch das Wahrzeichen der Sandachse Franken, die Sandgrasnelke, findet hier hervorragende Bedingungen... © Hans-Joachim Winckler

FOTO: Hans-Joachim Winckler DATUM: 16.6.2020..MOTIV: Naturschutzgebiet Hainberg - Naturschützer beklagen eine zunehmende Verstöße und hohen Freizeitdruck - Mausohrhabichtskraut
8 / 21

...ebenso das Mausohrhabichtskraut. © Hans-Joachim Winckler

FOTO: Hans-Joachim Winckler DATUM: 16.6.2020..MOTIV: Naturschutzgebiet Hainberg - Naturschützer beklagen eine zunehmende Verstöße und hohen Freizeitdruck - Natternkopf
9 / 21

Häufig anzutreffen: der Natternkopf. © Hans-Joachim Winckler

FOTO: Hans-Joachim Winckler DATUM: 16.6.2020..MOTIV: Naturschutzgebiet Hainberg - Naturschützer beklagen eine zunehmende Verstöße und hohen Freizeitdruck - Bergsandglöckchen
10 / 21

Auch das Bergsandglöckchen findet auf dem Sand seinen Platz. © Hans-Joachim Winckler

FOTO: Hans-Joachim Winckler DATUM: 16.6.2020..MOTIV: Naturschutzgebiet Hainberg - Naturschützer beklagen eine zunehmende Verstöße und hohen Freizeitdruck - Königskerze
11 / 21

Die zweijährige Königskerze wurzelt tief in dem sandigen Boden. © Hans-Joachim Winckler

FOTO: Hans-Joachim Winckler DATUM: 16.6.2020..MOTIV: Naturschutzgebiet Hainberg - Naturschützer beklagen eine zunehmende Verstöße und hohen Freizeitdruck - Mauerpfeffer
12 / 21

Noch ein typischer Vertreter in der Sandachse: der gelbe Mauerpfeffer. © Hans-Joachim Winckler

FOTO: Hans-Joachim Winckler DATUM: 16.6.2020..MOTIV: Naturschutzgebiet Hainberg - Naturschützer beklagen eine zunehmende Verstöße und hohen Freizeitdruck
13 / 21

Schilder weisen auf die Schutzzonen hin. © Hans-Joachim Winckler

FOTO: Hans-Joachim Winckler DATUM: 16.6.2020..MOTIV: Naturschutzgebiet Hainberg - Naturschützer beklagen eine zunehmende Verstöße und hohen Freizeitdruck
14 / 21

Der überwiegende Teil der Wanderer und Spaziergänger weiß aber durchaus, wie man sich richtig verhält. © Hans-Joachim Winckler

FOTO: Hans-Joachim Winckler DATUM: 16.6.2020..MOTIV: Naturschutzgebiet Hainberg - Naturschützer beklagen eine zunehmende Verstöße und hohen Freizeitdruck
15 / 21

Die Wege bieten ausreichend Platz auch für Radfahrer. © Hans-Joachim Winckler

FOTO: Hans-Joachim Winckler DATUM: 16.6.2020..MOTIV: Naturschutzgebiet Hainberg - Naturschützer beklagen eine zunehmende Verstöße und hohen Freizeitdruck - Stare
16 / 21

Eine Schwarm Stare sucht zwischen den Schafen nach Nahrung. © Hans-Joachim Winckler

FOTO: Hans-Joachim Winckler DATUM: 16.6.2020..MOTIV: Naturschutzgebiet Hainberg - Naturschützer beklagen eine zunehmende Verstöße und hohen Freizeitdruck
17 / 21

Totholz bleibt hier bewusst liegen... © Hans-Joachim Winckler

FOTO: Hans-Joachim Winckler DATUM: 16.6.2020..MOTIV: Naturschutzgebiet Hainberg - Naturschützer beklagen eine zunehmende Verstöße und hohen Freizeitdruck
18 / 21

und sorgt für bisweilen bizarre Anblicke. © Hans-Joachim Winckler

MOTIV: Winter im Fürther Landkreis, Hainberg; FOTO: Tim Händel; DATUM: 14.02.
19 / 21

Auch im Winter bietet der Hainberg... © Tim Händel

Foto: THOMAS SCHERER Abrechnung: EINZELTERMIN.Honorarpflichtig; Veröffentlichung nur nach vorheriger Freigabe; .Hainberg im Winter; Winterzauber; Schnee; Wintersonne;
20 / 21

...ein wunderbares Szenario... © Thomas Scherer

Hainberg Rodelparadies Von: Thomas Scherer
21 / 21

...und lädt zum Schlittenvergnügen ein. © Thomas Scherer