Die Fürther Nachrichten auf dem Sprung in die Malzböden

14.2.2017, 18:45 Uhr
Willkommen in den Malzböden, heißt es ab sofort! Mit dem Umzug ins denkmalgeschützte Brauerei-Gebäude an der Schwabacher Straße beginnt für die Fürther Nachrichten ein neues Kapitel. Was wir zurücklassen, was wir mitnehmen und was wir beim Packen in den alten Schränken so entdeckt haben, zeigen die folgenden Bilder.
1 / 27

Willkommen in den Malzböden, heißt es ab sofort! Mit dem Umzug ins denkmalgeschützte Brauerei-Gebäude an der Schwabacher Straße beginnt für die Fürther Nachrichten ein neues Kapitel. Was wir zurücklassen, was wir mitnehmen und was wir beim Packen in den alten Schränken so entdeckt haben, zeigen die folgenden Bilder. © Hans-Joachim Winckler

Hier waren wir bisher zu finden: Im ersten Stock der Moststraße 33, direkt an der Adenaueranlage, arbeitete die Redaktion. Die Geschäftsstelle und die Anzeigenabteilung hatten ihr Quartier ein Stück weiter in der Rudolf-Breitscheid-Straße 19.
2 / 27

Hier waren wir bisher zu finden: Im ersten Stock der Moststraße 33, direkt an der Adenaueranlage, arbeitete die Redaktion. Die Geschäftsstelle und die Anzeigenabteilung hatten ihr Quartier ein Stück weiter in der Rudolf-Breitscheid-Straße 19. © Wolfgang Händel

Für die Redaktion ist der Umzug ein großer Schritt: Schon um 1960 wurde der Fürther Lokalteil von der Moststraße 33 aus gemacht. Damals befand sich die Redaktion noch im Erdgeschoss, in Räumen, die heute zum griechischen Restaurant Penelope gehören.
3 / 27

Für die Redaktion ist der Umzug ein großer Schritt: Schon um 1960 wurde der Fürther Lokalteil von der Moststraße 33 aus gemacht. Damals befand sich die Redaktion noch im Erdgeschoss, in Räumen, die heute zum griechischen Restaurant Penelope gehören. © Stadtarchiv Fürth

In den Malzböden finden unsere Leser künftig Geschäftsstelle, Anzeigenabteilung und Redaktion unter einem Dach. Die denkmalgeschützten Räume wurden aufwendig saniert.
4 / 27

In den Malzböden finden unsere Leser künftig Geschäftsstelle, Anzeigenabteilung und Redaktion unter einem Dach. Die denkmalgeschützten Räume wurden aufwendig saniert. © Hans-Joachim Winckler

Ein Hingucker ist der Raum der Geschäftsstelle im Erdgeschoss mit seinen hohen Decken und Fenstern. Im Handumdrehen lässt er sich in einen Veranstaltungsraum umfunktionieren. Die Redaktion zieht in den ersten Stock ein.
5 / 27

Ein Hingucker ist der Raum der Geschäftsstelle im Erdgeschoss mit seinen hohen Decken und Fenstern. Im Handumdrehen lässt er sich in einen Veranstaltungsraum umfunktionieren. Die Redaktion zieht in den ersten Stock ein. © Hans-Joachim Winckler

In den vergangenen Wochen haben wir fleißig Umzugskartons gepackt, die Räume schienen erst voller und voller, dann leerer und leerer zu werden...
6 / 27

In den vergangenen Wochen haben wir fleißig Umzugskartons gepackt, die Räume schienen erst voller und voller, dann leerer und leerer zu werden... © Hans-Joachim Winckler

Das Packen und Ausräumen der alten Schränke wurde zur großen Entdeckungsreise...  Ein findiger Kollege nutzte die Gelegenheit, beim Abschiedsfest für unsere freien Mitarbeiter das eine oder andere (weniger nützliche) Fundstück abzugeben, unter anderem einen opulenten Bildband von Holiday on Ice und einen Bademantel, der einst in den Pressematerialien des Palm Beach steckte...
7 / 27

Das Packen und Ausräumen der alten Schränke wurde zur großen Entdeckungsreise... Ein findiger Kollege nutzte die Gelegenheit, beim Abschiedsfest für unsere freien Mitarbeiter das eine oder andere (weniger nützliche) Fundstück abzugeben, unter anderem einen opulenten Bildband von Holiday on Ice und einen Bademantel, der einst in den Pressematerialien des Palm Beach steckte... © Hans-Joachim Winckler

Neuer Arbeitsalltag bei den FN: Ein Teil der Redaktion schleppt Kartons.
8 / 27

Neuer Arbeitsalltag bei den FN: Ein Teil der Redaktion schleppt Kartons. © Hans-Joachim Winckler

Der Turm aus geleerten und für den Umzug bereitgestellten Ablagefächern wurde in den vergangenen Tagen höher und höher.
9 / 27

Der Turm aus geleerten und für den Umzug bereitgestellten Ablagefächern wurde in den vergangenen Tagen höher und höher. © Hans-Joachim Winckler

Blick in eines unserer Zimmer... Die Pinnwand links ist schon weitgehend abgeräumt.
10 / 27

Blick in eines unserer Zimmer... Die Pinnwand links ist schon weitgehend abgeräumt. © Hans-Joachim Winckler

In einem der Schränke hatte das sorgsam gepflegte Hängearchiv eines früheren Kollegen überlebt. In den 80er und 90er Jahren, als man noch nicht einfach in einem digitalen Zeitungsarchiv suchen konnte, hob er hier Notizen, Unterlagen und wichtige Artikel zu Dutzenden Fürther Themen auf. Das Ausräumen des Archivs war wie eine Reise durch ein Reporterleben - und durch ein großes Stück Fürther Stadtgeschichte.
11 / 27

In einem der Schränke hatte das sorgsam gepflegte Hängearchiv eines früheren Kollegen überlebt. In den 80er und 90er Jahren, als man noch nicht einfach in einem digitalen Zeitungsarchiv suchen konnte, hob er hier Notizen, Unterlagen und wichtige Artikel zu Dutzenden Fürther Themen auf. Das Ausräumen des Archivs war wie eine Reise durch ein Reporterleben - und durch ein großes Stück Fürther Stadtgeschichte. © Hans-Joachim Winckler

Früher gehörte auch ein eigenes Fotolabor zur Redaktion. Die Fotos wurden am Abend zum Druck nach Nürnberg gebracht. Beim Packen stießen wir auf einige Überbleibsel.
12 / 27

Früher gehörte auch ein eigenes Fotolabor zur Redaktion. Die Fotos wurden am Abend zum Druck nach Nürnberg gebracht. Beim Packen stießen wir auf einige Überbleibsel. © Hans-Joachim Winckler

Auch dieses Erinnerungsstück fand sich.
13 / 27

Auch dieses Erinnerungsstück fand sich. © Hans-Joachim Winckler

Pinnwände aus Kork haben bei uns ziemlich lange überlebt...
14 / 27

Pinnwände aus Kork haben bei uns ziemlich lange überlebt... © Hans-Joachim Winckler

Zum Glück hatte unsere Redaktion einen langen Flur. Dort sammelten sich in den letzten Wochen die Stapel an Zeitungsausgaben, die nicht mit umziehen müssen.
15 / 27

Zum Glück hatte unsere Redaktion einen langen Flur. Dort sammelten sich in den letzten Wochen die Stapel an Zeitungsausgaben, die nicht mit umziehen müssen. © Hans-Joachim Winckler

Beim Aufräumen tauchte auch ein Spiegel-Heft aus dem Jahr 1991 auf - wie lange das zurückzuliegen scheint!
16 / 27

Beim Aufräumen tauchte auch ein Spiegel-Heft aus dem Jahr 1991 auf - wie lange das zurückzuliegen scheint! © Hans-Joachim Winckler

1986 feierte die Volkshochschule ihr 40-jähriges Bestehen - in der Pressemappe steckte auch das erste Programm aus dem Jahr 1946/47.
17 / 27

1986 feierte die Volkshochschule ihr 40-jähriges Bestehen - in der Pressemappe steckte auch das erste Programm aus dem Jahr 1946/47. © Hans-Joachim Winckler

Und so sah das aus, als die Fürther Redaktion noch mit Schreibmaschinen statt Computern arbeitete: Der Redakteur verfasste seinen Artikel, der später für den Druck noch einmal sauber abgetippt wurde.
18 / 27

Und so sah das aus, als die Fürther Redaktion noch mit Schreibmaschinen statt Computern arbeitete: Der Redakteur verfasste seinen Artikel, der später für den Druck noch einmal sauber abgetippt wurde. © Hans-Joachim Winckler

Im sauber geführten Archiv des Kollegen steckte unter anderem noch diese Pressemitteilung: Hertie übernimmt das Quelle-Kaufhaus an der Freiheit.
19 / 27

Im sauber geführten Archiv des Kollegen steckte unter anderem noch diese Pressemitteilung: Hertie übernimmt das Quelle-Kaufhaus an der Freiheit. © Hans-Joachim Winckler

Noch so ein Schatz aus dem Archiv: ein Foto erinnert an das ehemalige Eagles Community Center, den ehemaligen Offiziers-Club in der Kalbsiedlung.
20 / 27

Noch so ein Schatz aus dem Archiv: ein Foto erinnert an das ehemalige Eagles Community Center, den ehemaligen Offiziers-Club in der Kalbsiedlung. © Hans-Joachim Winckler

Fundstück aus dem Jahr 1986: Ein Band über die 100-jährige Geschichte der Sanitätskolonne.
21 / 27

Fundstück aus dem Jahr 1986: Ein Band über die 100-jährige Geschichte der Sanitätskolonne. © Hans-Joachim Winckler

Baderegeln mit Retro-Charme: Wie alt dieser Zettel ist, wissen wir leider nicht.
22 / 27

Baderegeln mit Retro-Charme: Wie alt dieser Zettel ist, wissen wir leider nicht. © Hans-Joachim Winckler

In einer Pressemitteilung informierte die Stadt Fürth im Juni 1997 darüber, dass sie plant, sich eine Homepage zu erstellen.
23 / 27

In einer Pressemitteilung informierte die Stadt Fürth im Juni 1997 darüber, dass sie plant, sich eine Homepage zu erstellen. © Hans-Joachim Winckler

Auch Quelle darf nicht fehlen: Eine Pressemitteilung aus dem Jahr 1987, als niemand ahnte, dass Quelle eines Tages überhaupt einmal Geschichte sein könnte. Das Schreiben nehmen wir mit.
24 / 27

Auch Quelle darf nicht fehlen: Eine Pressemitteilung aus dem Jahr 1987, als niemand ahnte, dass Quelle eines Tages überhaupt einmal Geschichte sein könnte. Das Schreiben nehmen wir mit. © Hans-Joachim Winckler

Seit dem Packen wissen wir auch, was 1946 (!) im Stadttheater lief.
25 / 27

Seit dem Packen wissen wir auch, was 1946 (!) im Stadttheater lief. © Hans-Joachim Winckler

Kleines Stillleben eines Redaktionsumzugs.
26 / 27

Kleines Stillleben eines Redaktionsumzugs. © Hans-Joachim Winckler

Geschafft! Jetzt kann es eigentlich losgehen in den Malzböden...
27 / 27

Geschafft! Jetzt kann es eigentlich losgehen in den Malzböden... © Hans-Joachim Winckler