14°

Montag, 23.09.2019

|

Die Vacher Zennbrücke wird zum Nadelöhr

Schwerlastverkehr behindert - Eine Ausnahme gilt für Busse - 23.08.2015 21:00 Uhr

Die Zennbrücke ist ab Mittwoch, 26. August, vorherst für Schwerlastverkehr über zwölf Tonnen gesperrt, weil sich der bauliche Zustand deutlich verschlechtert hat. © Foto: Heinz Wraneschitz


Bereits vor Jahren sind erhebliche Schäden an der Zennbrücke am Solarberg festgestellt worden, die zu einer Reduzierung der Traglast auf 30 Tonnen führten. Die letzte Begutachtung im August dieses Jahres ergab eine klare Verschlechterung: Die Rissbreiten an den Stegen der Betonplattenbalken haben sich deutlich vergrößert. Der Gutachter ordnete daher eine weitere Tragkraftbeschränkung des Verkehrs in jede Fahrtrichtung auf 3,5 Tonnen an. Zudem ist eine Behelfsunterstützung nötig.

Eine Sondergenehmigung unter Berücksichtigung zusätzlicher Auflagen gibt es für die Buslinien des öffentlichen Personennahverkehrs.

Gearbeitet wird unterdessen auch weiter an der Vacher Regnitzbrücke. Dort rollt der Verkehr derzeit über die künftige Fußgänger- und Radfahrerbrücke. Erst im September wird die parallele Straßenbrücke montiert. Dazu muss der Talübergang voraussichtlich vom 16. bis 19. und vom 23. bis 25. September gesperrt werden. 

fn

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth