Mittwoch, 14.04.2021

|

Drei Verletzte: VW-Bus kollidiert bei Comödie Fürth mit Polizeiauto

62-Jähriger schwer verletzt - Schaulustiger greift Polizisten an - 28.09.2020 18:30 Uhr

Am Montagnachmittag kam es in Fürth zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Kleinbus und einem Streifenwagen.

28.09.2020 © ToMa


An der Kreuzung Theresienstraße und Schwabacher Straße sind am Montag gegen 16.15 Uhr ein VW-Bus und ein Streifenwagen der Polizei zusammengestoßen. Durch die Wucht des Zusammenpralls kippte der Kleinbus auf die Fahrerseite. Der 62-jährige Fahrer des VW konnte sich nicht selbst aus dem Kleinbus befreien - der Mann wurde schwer verletzt. In dem VW-Bus war auch noch ein Hund, welcher unverletzt blieb.

Die beiden Beamten, die mit dem Polizei-Pkw ersten Informationen zufolge mit Blaulicht und Martinshorn Richtung Fürther Südstadt zu einem möglichen Körperverletzungsdelikt unterwegs waren, mussten ebenfalls mit Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Die Unfallursache ist derzeit noch völlig unklar - zur Klärung wurde ein Unfallgutachter hinzugezogen.

Bilderstrecke zum Thema

Drei Verletzte: VW-Bus kollidiert bei Comödie Fürth mit Polizeiauto

Am Montagnachmittag kam es im Kreuzungsbereich zwischen Theresienstraße und Schwabacher Straße zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein VW-Bus prallte mit einem Polizeiauto zusammen - der 62-jährige Fahrer des VW wurde dabei schwer verletzt. Die beiden Beamten, welche auf einer Einsatzfahrt mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs waren, wurden mittelschwer verletzt. Bis in die Abendstunden kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.


Die Kreuzung bei der Comödie Fürth musste zwischenzeitlich komplett gesperrt werden - es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Schaulustiger greift Polizisten an

Am Rande des Unfalls kam es zu unschönen Szenen. Ein 27-Jähriger wollte mit seinem Smartphone die Unfallstelle filmen. Als dies ein Polizeibeamter bemerkte und unterbinden wollte, zeigte sich der Mann uneinsichtig, beleidigte den Beamten verbal, griff ihn an und würgte ihn. Der Angreifer wurde daraufhin mit körperlicher Gewalt zu Boden gebracht - dabei verletzten sich der Polizist und der 27-Jährige leicht. Der Schaulustige wurde vorübergehend festgesetzt und muss sich unter anderem wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

An den Absperrungen kam es von Passanten zu Unmutsäußerungen.

Der Artikel wurde zuletzt am 28. September 2020 um 18.30 Uhr aktualisiert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


eli

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth