Montag, 18.11.2019

|

Dreimal die schönsten Seiten von Oberasbach

Die Stadt hat einen Fotowettbewerb anlässlich des Stadtjubiläums ausgelobt und nun die Sieger gekürt - 06.10.2019 20:00 Uhr

Leonie Nordhardt hatte mit einer Aufnahme des markanten Rathausbrunnens aus extrem tiefem Blickwinkel die Nase vorn. © Thomas Scherer


"Egal ob es der Lieblingsort, ein schönes Porträt oder ein Foto aus ungewöhnlicher Perspektive war, wir haben uns über alle Bilder sehr gefreut" – so Bürgermeisterin Birgit Huber bei der Prämierung im Foyer des Rathauses.

Insgesamt schickten 20 Fotografinnen und Fotografen 39 verschiedene Motive ins Rennen. Bewertet wurden die eingesendeten Bilder von einer Fachjury, bestehenden aus Laien, Semiprofis und zwei Profi-Fotografen. "Bitte achten Sie weniger auf die Auflösung als vielmehr auf Bildkomposition, Perspektive und Belichtung", gab Corinna Lang vom Kulturamt der Stadt den Preisrichtern mit auf den Weg.

Nach eingehender Beurteilung eroberten schließlich drei ausnehmend schöne, aber auch ungewöhnliche Bilder die Herzen der Jury. Jede Fotografie hatte ein besonderes Detail, das hervorgehoben wurde.

Leonie Nordhardt stand schließlich ganz oben auf dem Treppchen. Sie hatte den markanten Rathausbrunnen aus extrem tiefem Blickwinkel in Szene gesetzt, und das mit der Kamera ihres Smartphones. Dabei lenkt die Brunnenlaufeinfassung die Aufmerksamkeit schnurgerade auf das Hauptobjekt, das Rathaus.

Den zweiten Platz holte sich Uwe Hufnagl mit einer perfekt komponierten Winterlandschaft auf dem Hainberg-Gelände. Dritter im Bund war Thomas Müller mit seiner fotografische Sichtweise eines herannahenden Gewitters.

Aufgrund der zahlreichen Einsendungen und der positiven Resonanz unter Oberasbachs Bürgern plant das Kulturamt einen weiteren Fotowettbewerb im kommenden Jahr. Sämtliche jetzt eingegangenen Bilder können im gesamten Oktober während der Öffnungszeiten des Rathauses bewundert werden.

ts

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Oberasbach