Vor der offiziellen Eröffnung

Feier im Fürther Flair: Emotionale Momente bei der Einweihung

Wolfgang Händel
Wolfgang Händel

Leiter Lokalredaktion Fürth

E-Mail zur Autorenseite

16.9.2021, 22:15 Uhr
Am Donnerstagabend hatten geladene Gäste bei einer Vorab-Einweihung die Gelegenheit, sich schon mal im neuen Einkaufszentrum

Am Donnerstagabend hatten geladene Gäste bei einer Vorab-Einweihung die Gelegenheit, sich schon mal im neuen Einkaufszentrum "Flair" umzusehen. © Tim Händel, NN

In seiner emotionalen Rede sprach Michael Peter, Chef des Investors P&P, von einer "Reise ins Ungewisse". Am Anfang habe man noch kein klares Ziel gehabt, aber "Zuversicht und Glaube". Der sei allerdings in der Folge auf eine schwere Probe gestellt worden, denn die Zweifel am Projekt seien gewachsen. Er habe "Angst gehabt, den Fehler meines Lebens gemacht zu haben", und schon ans Aufgeben gedacht, räumte Peter offen und den Tränen nah ein.

Umso glücklicher zeigte sich Peter über das gute Ende der Reise - ebenso wie Fürths Oberbürgermeister Thomas Jung: Das Wort vom Wunder sei überstrapaziert, aber in diesem Fall zutreffend. Es handele sich um die "Vollendung der Einkaufsstadt Fürth", die zuvor einen "beispiellosen Niedergang" erlebt habe. "Wir waren die mit Abstand schlechteste Einkaufsstadt Bayerns", so Jung. Er gab zu, "zeitweise nicht mehr daran geglaubt zu haben" - im Gegensatz zu Fürths Wirtschaftsreferenten Horst Müller, der großen Anteil am Gelingen des Projekts habe. Fürth, so Jung, habe nun "ein neues Esszimmer, ein neues Wohnzimmer, ein neues Spielzimmer".

Teamwork: P&P-Chef Michael Peter holte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Bühne, um sich bei ihnen zu bedanken.

Teamwork: P&P-Chef Michael Peter holte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Bühne, um sich bei ihnen zu bedanken. © Wolfgang Händel

Keine Kommentare