Fürth: Alternative Hochschul-Erweiterung möglich

21.3.2015, 10:00 Uhr

© Foto: Mark Johnston

Das im Untergrund mit Öl und Chemikalien aus der Zeit der Nutzung durch die US-Army belastete Gelände kommt damit doch als Alternative für die umstrittenen Anbauten an die historische Schickedanzvilla auf der 44 000 Quadratmeter großen Grünfläche in Frage. Hier hat die Diakonie Neuendettelsau ihre Wilhelm-Löhe-Hochschule für modernes Pflege- und Sozialmanagement eingerichtet. Die Schadstoffe im Boden ziehen sich bis zur denkmalgeschützten Villa hin.

Nächste Woche, so Jung, werden sich der Stadtrat und die Diakonie mit der neuen Entwicklung befassen. Ein „gewisser technischer Mehraufwand“ sei mit einem Neubau an der alternativen Stelle am Parkrand verbunden, erläutert Jung nach dem Gutachergespräch.

Auch das Bürgerbegehren für eine Hochschul-Erweiterung außerhalb der zentralen Südstadt-Rasenfläche brummt. Schon 3650 Menschen haben sich in die Unterschriftenlisten eingetragen, für die auf der Facebook-Seite „Rettet den Südstadtpark“ geworben wird. Damit konnten innerhalb von drei Wochen bereits mehr als drei Viertel der für einen Bürgerentscheid erforderlichen 4700 Unterschriften (von fünf Prozent der Fürther Wahlberechtigten) gesammelt werden.

Der Protest richtet sich nicht generell gegen eine Erweiterung der Privathochschule, sondern nur gegen Neubauten auf der Grünfläche.

8 Kommentare