15°

Freitag, 14.05.2021

|

Fürth: An diesen Orten ist Alkoholkonsum verboten

Das Rathaus hat eine neue Allgemeinverfügung erlassen - 26.01.2021 13:45 Uhr

Die Fußgängerzone gehört zu den Orten in Fürth, an denen ein Mund-Nase-Schutz vorgeschrieben und Alkoholkonsum verboten ist.

26.01.2021 © Archivfoto: Hans-Joachim Winckler


Das bayernweite Alkohol-Verbot im öffentlichen Raum haben Richter kürzlich gekippt. Jetzt legen die Kommunen wieder selbst fest, wo der Konsum verboten ist.


Alkoholverbot ausgesetzt: Was das für Nürnberg bedeutet


Auch die Stadt Fürth hat auf das Urteil reagiert. In einer Allgemeinverfügung, die heute in Kraft tritt, hat sie die Straßen und Plätze, auf denen zur Eindämmung der Corona-Pandemie Maskenpflicht und ein Alkoholkonsumverbot gelten, neu definiert.

Beides ist demnach täglich von 7 bis 20 Uhr an folgenden Orten einzuhalten: auf dem Bahnhofplatz sowie in der angrenzenden Gustav-Schickedanz-Straße bis zur Adenaueranlage, auf der Fürther Freiheit, in der Friedrichstraße (auf Höhe der Freiheit und der Neuen Mitte), in der Fußgängerzone (Schwabacher Straße) und in der Rudolf-Breitscheid-Straße (von der Schwabacher Straße bis zum Paradiesbrunnen) sowie am Kohlenmarkt, in der Königstraße (vom Obstmarkt bis zur Brandenburger Straße) und in der Ludwig-Erhard-Straße.

Das bedeutet, dass einige Orte herausgefallen sind, an denen das Rathaus im Oktober noch Mund-Nase-Schutz vorgeschrieben und Alkoholgenuss verboten hatte. Dazu gehören Gustavstraße, Grüner Markt, Uferpromenade, Adenaueranlage, Max- und Hallstraße sowie die städtischen Grillplätze.

Unter www.fuerth-stadtplan.de/maskenpflicht ist markiert, wo die Regelung gilt.

alv/czi

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth