Sonntag, 08.12.2019

|

Fürth: Berauscht und ohne Führerschein am Steuer

33-Jähriger fiel den Polizisten auf, weil er Schlangenlinien fuhr - 02.12.2019 11:31 Uhr

Den Polizisten war der Mann am Freitagnachmittag aufgefallen, als er mit seinem Mercedes den Parkplatz eines großen Möbelhauses bei Steinach verließ. Denn: Das Auto fuhr in Schlangenlinien auf den Frankenschnellweg.

Stoppsignale der Zivilstreife missachtete der Fahrer. Als die Beamten ihn schließlich stellen konnten und auf sein Verhalten sowie auf ein Handytelefonat während der Fahrt ansprachen, reagierte er unwirsch und stritt alles ab. Das Mobiltelefon lag aber mit leuchtendem Display auf dem Fahrersitz. Der 33-Jährige machte unverständliche Angaben über seine Identität und wurde obendrein noch aggressiv.

Gefesselt brachten ihn die Beamten zur Dienststelle Dort verweigerte er sowohl einen Drogen- als auch einen Alkoholtest. Schließlich stellte sich heraus, dass der Mann seit dem Frühjahr keine Fahrerlaubnis mehr besitzt. Sie war ihm wegen Trunkenheit im Verkehr entzogen worden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

fn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth