14°

Mittwoch, 16.10.2019

|

Fürth sucht Künstler für die Glanzlichter-Nacht

Im Herbst gibt es eine kleinere Neuauflage der Veranstaltung - 13.04.2019 16:00 Uhr

Die Glanzlichter-Nacht war ein Höhepunkt des Jubiläumsjahrs. © Thomas Scherer


Die Resonanz auf die kunstvoll illuminierten Fürther Gebäude war im November beachtlich. Etliche historische Bauten, an denen Einheimische sonst eher achtlos vorübergehen, wurden im Wortsinn in den Fokus gerückt und kamen dadurch zu neuen Ehren. Oft, heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus, sei seitdem der Wunsch nach einer Wiederholung geäußert worden.

Bilderstrecke zum Thema

Spektakuläre Lichtershow und Animationen: Fürth feiert "Glanzlichter"

Die spektakuläre Lichtershow in der Fürther Innenstadt war Teil des "Festjahr 200 Jahre eigenständig". 21 geschichtsträchtige Gebäude boten den Animationen verschiedener Künstler eine Leinwand und begeisterten das Publikum.


Dieser Nachfrage werde man gerecht: Termin für die Neuauflage ist am Samstag, 23. November, und wieder sind Kunstschaffende eingeladen, sich im Rahmen eines Wettbewerbs um die Teilnahme zu bemühen. Statt zwanzig, wie beim ersten Anlauf, werden diesmal allerdings nur zehn Gebäude und Örtlichkeiten ins rechte Licht gerückt – darunter die Uferpromenade, der "Grüne Baum", die Volkshochschule und das ehemalige Commerzbank-Haus.

Dabei soll nicht mehr allein die Geschichte des Hauses oder ihrer Bewohner im Vordergrund stehen, Auswahlkriterium sind besondere Jubiläen oder Jahrestage, die 2019 begangen werden – wie 50 Jahre Mondlandung, 70 Jahre Bundesrepublik, der 250. Geburtstag Alexander von Humboldts, 30 Jahre Mauerfall, 100 Jahre Bauhaus, 150 Jahre Postkarte, 70 Jahre Grundgesetz und 150 Jahre erster Fürther Stadtgärtner.

Bewerbungsschluss ist am Freitag, 24. Mai, 12 Uhr. Alle weiteren Informationen: www.fuerth.de/glanzlichter.

fn

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth